PNP unklare Genese,Depression

Hier können Sie sich mit den Funktionen des Boards was das Schreiben und Gestalten von Beiträgen betrifft vertraut machen. Die hier geschriebenen Beiträge werden nach 4 Tagen automatisch gelöscht. Für Fragen und Mitteilungen ist diese Rubrik also eher nicht geeignet.

Moderatoren: Nine, Moderatoren

Antworten
ReneeM
Beiträge: 4
Registriert: Mittwoch 10. Februar 2010, 18:38

PNP unklare Genese,Depression

Beitrag von ReneeM » Mittwoch 10. Februar 2010, 19:21

Hallo ihr Lieben,

ich habe seit Anfang 2007 eine PNP überwiegend demyelinisierend und sensomotorisch. Alles fing nach einer HWS Op an, in der die Bandscheibe zwischen S5-S6 entfernt wurde und durche ein Cage ersetzt wurde. Danach bin ich chronischer Schmerzpatient. Habe lange starke morphinhaltige Substanzen schlucken müssen+ Schmerzmittel wie Celebrex. Um meine mittlerweile immer schlimmer werden Schmerzen an den Füssen auszuhalten, war ich zeitweise auf 800mg Lyrica. Ich habe seit 2 Jahren starke Depressionen. Deshalb habe ich alle Schmerzmittel ausser Lyrica entzogen. Bin momentan auf 450 mg eingestellt. Da diese Schmerzen und zusätzlich auftretenden Muskelschmerzen in kurzwelligen Schüben immer schlimmer werden, habe ich fast keine mentale Kraft, mich weiter um medizinische Hilfe zu bemühen. Ich habe mir viel medizinische Fachbücher zu gelegt, und habe fast keine Hoffnung mehr.
Ich bin seit Anfang 2008 in EU Rente mit 56. Ich habe 2..3 Fragen.
1. Wer kennt einen brauchbaren Neurologe aus der Region Stuttgart,Bagnang,Schwäbisch Hall, der sich mit PNP genügend auskennt. Da ich vor der Rentenverlängerung bin, brauche ich eine dementsprechenden Befund. PS. Als chronisch Kranker wirst du immer schlimmer drangsaliert.
2.Wer kennt eine gute Neurologie im Süddeutschen Raum.
3.Mittlerweile habe ich bei diesen kurzfristig auftretenden Schüben, starke Darm und Magenbeschwerden, ausserdem sehe ich wesentlich schlechter und die Augen brennen. Kann dies mit der PNP verbunden werden.
4. Ich habe das Gefühl das Lyrica stark an meinem depressiven Zustand mit verantwortlich ist. Kann dies noch jemand bestätigen.

Ich würde mich über jede Antwort freuen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast