Freue mich: Bin neu hier

Hier kannst du dich vorstellen , neue Kontakte knüpfen etc.,

Moderatoren: Nine, Moderatoren

Antworten
fox
Beiträge: 10
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08

Freue mich: Bin neu hier

Beitrag von fox » Sonntag 26. August 2012, 13:53

Seit 2 Jahren leide ich an chronischen Schmerzen in den Knien Beinen und Füßen. Seit 3 Monaten kam hinzu das die Fußsohlen anfingen zu brennen, das geht jetzt rund um die Uhr. Der Neurologe diagnostizierte eine PNP. Die Schmerzen in den Beinen (Schienbeine) und Knien verstärken sich deutlich bei Belastung. Der beziehungsweise alle anderen Ärzte die ich aufgesucht habe sehen die Ursache meiner Krankheit im Alkoholmissbrauch (habe 3-4 Bier am Abend getrunken, bin nun aber trocken). Es macht keiner mehr neue Untersuchen weil ja alles klar sei. Ich empfinde meine Schmerzen in den Beinen und Knien als Orthopädische Schmerzen. Ein von mir gewünschtes MRT der Knie und Beine lehnt mein Arzt ab. Ein Medikament das Schmerzlindernd wirkt wurde bisher nicht gefunden. Ein Freund von mir der Heilpraktiker ist bezeichnet die Diagnose als Wald und Wiese Diagnose. Aber auch er konnte mir nicht wirklich weiterhelfen. Der Neurologe bezeichnet die Nervenschädigung als irreparabel da die Nervenzellen durch den Alkohol abgestorben seien. Ich kann den bzw. die Schmerzen nicht einzuordnen und stelle keine Regelmäßigkeit fest, damit ich sagen könnte an dem Knie wird der Schmerz jetzt auftreten.Es ist völlig willkürlich wo der Schmerz gerade auftritt.

Nun bin ich froh, dass ich dieses Forum gefunden habe. Ich würde mich freuen, wenn ich von Euch eine Rückmeldung zu bekommen, denn ich weis nicht mehr was ich machen soll. Auf Dauer halte ich diese Schmerzen nicht mehr aus. Es grüßt euch, Fox

:tschuess:

Ingrid50
Beiträge: 276
Registriert: Dienstag 22. Januar 2008, 14:16
Deine Diagnose: Multifokale motorische Neuropathie

Re: Freue mich: Bin neu hier

Beitrag von Ingrid50 » Montag 27. August 2012, 06:30

Hallo fox,

ich würde an deiner Stelle notfallmäßig die neurologische Ambulanz z. B. einer Uni-Klinik aufsuchen od. beim Arzt auf eine Einweisung bestehen, damit weitere diagnostische Maßnahmen durchführt werden.

Du schreibst "ein Medikament, das schmerzlinder wirkt, wurde bisher nicht gefunden". Bedeutet das, du hast schon einges ausprobiert? Hier wäre als weitere Option die Überweisung in eine Schmerzambulanz od. zu einem Arzt für Schmerztherapie. Solche Schmerzen muss heute niemand mehr aushalten. Eine komplete Schmerzfreiheit lässt sich aber nicht erreichen, aber eine Linderung und du brauchst Geduld.

Mal schauen, vielleicht bekommst du noch Anworten von unseren schmerzgeplagten Mitgliedern.

:pnp028:

Ingrid
Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben (W.v.Humboldt)

Biggi
Beiträge: 397
Registriert: Freitag 5. Dezember 2008, 16:55

Re: Freue mich: Bin neu hier

Beitrag von Biggi » Montag 27. August 2012, 07:31

Hallo Fox,

ich kann Ingrid nur beipflichten bei dem, was sie geschrieben hat.
Was Du schreibst klingt schon nach PNP, Brennen der Fußsohlen (ist oftmals auch in den Händen) und die Schmerzen in den Beinen und bis in die Oberschenkel, bei fortgeschrittener PNP auch in die Unterarme, ist typisch für PNP. Ja, man könnte dann meinen, bei diesen Schmerzen sei der Knochen betroffen, so hab ich es auch schon empfunden, aber dem ist nicht so, es sind Nervenschmerzen. Es ist auch typisch für PNP, daß der Schmerz willkürlich auftritt, also nicht immer an der gleichen Stelle.

Auf jeden Fall gehörst Du zu einem Schmerztherapeuten, es wundert mich, daß der Neurologe Dir kein Medikament verschrieben hatte.

LG
Biggi

fox
Beiträge: 10
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08

Re: Freue mich: Bin neu hier

Beitrag von fox » Montag 27. August 2012, 13:53

Liebe Ingrid,
Liebe Biggi,

herzlichen Dank für euere Antworten. Ich war schon in der Schmerzklinik von Bad Mergentheim. Dort hat man zu meiner Enttäuschung keine weiteren Untersuchungen gemacht. Man hat den Bericht von meinem Neurologen einfach übernommen und hat gesagt es handele sich um eine schmerzhafte PNP. Man hat aber mit Medikamenten rum experimentiert, leider ohne Erfolg.
Ich selbst bin noch immer auf der Suche von Gründen für diese Krankheit. Deswegen würde ich gerne ein MRT von den Beinen, Armen und Füssen machen lassen. Bisher ohne Erfolg, mein Arzt unterstützt das nicht. Was ich noch berichten möchte ist, dass beim Fahrradfahrern der Schmerz auf ebener Strecke deutlich geringer ist, nur wenn es leicht bergauf geht schmerzen die Knie tierisch. Beim Radfahren bin ich aber sehr unsicher und schwanke leicht. Was ich noch berichten kann ist, am Abend beim Fernseh' schauen schlafen mir die Hände ein.
Mein Hausarzt sagt ich muss mit dieser Situation einfach leben. Meine Frage an euch seht ihr das genau so, oder (hoffentlich) habt ihr noch irgendwelche Tipps für mich?
Es grüßt euch lieb Fox
:( :!: :?

Amonet13
Beiträge: 39
Registriert: Samstag 2. Februar 2013, 09:29

Re: Freue mich: Bin neu hier

Beitrag von Amonet13 » Samstag 9. Februar 2013, 09:20

Hallo Fox! Ich bin ja auch erst neu mit PNP und muss mich erst "durchlesen" :D , aber Deine Schmerzen in den Knien bei Belastung hören sich eher nach Arthrose an. Ich würde mal in dieser Richtung die Knie untersuchen lassen. Ich habe nämlich Polyarthrose und kann von Gelenkschmerzen (in fast allen Gelenken) ein Lied singen. Bin seit 30 Jahren Schmerzpatient aber erst seit 9 Jahren in einer Schmerzambulanz in Behandlung. Meine Schmerzärztin hat auch lange gesucht, bevor sie ein Medikament gefunden hat, das mir Linderung verschafft. Aber trotzdem bin ich nie schmerzfrei. Meine Schmerzen pendeln zwischen 2- 5 auf der Schmerzskala. :pnp028: :tschuess: Amonet

alison3492
registriertes Mitglied
registriertes Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: Mittwoch 31. Dezember 2014, 09:30

Re: Freue mich: Bin neu hier

Beitrag von alison3492 » Mittwoch 31. Dezember 2014, 09:40

gut, dass es dieses Forum gibt, ich bin eben beigetreten. Was meine Ärzte sagen, verwirrt mich mehr als dass es mir hilft. Deshalb habe ich etliche Fragen, die ich in den entsprechenden Forumsbereichen stellen werde. Wenn möglich, will ich natürlich gerne auch selbst helfen.

Alles Gute und viele Grüße

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast