Hallo ich darf mich mal vorstellen....

Hier kannst du dich vorstellen , neue Kontakte knüpfen etc.,

Moderatoren: Nine, Moderatoren

Antworten
Sally
registriertes Mitglied
registriertes Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag 25. Mai 2017, 11:44

Hallo ich darf mich mal vorstellen....

Beitrag von Sally » Donnerstag 25. Mai 2017, 12:01

Meine Diagnose PNP liegt nun schon 3 Jahre zurück. Ein komisches pelziges Gefühl in den Fußzehen hat mich damals zum Neuologen gebracht.
Danach folgten unzählige Untersuchungen u.a. im Bezirkskrankenhaus Regensburg. Nervenleitgeschwindigkeit war teilweise bei 26, Liquorunteruchung negativ. Die NLG hat sich aktuell zwischen 34 und 36 m/s eingependelt. Ich muss sagen, die Empfindungsstörungen in den Fußzehen ist nicht mal das Problem das mir zu schaffen macht. Vielmehr sind es Schmerzen die von der Achillessehne in den hinteren Wadenbeinmuskel bis zum Knie gehen. Diese Schmerzen treten Belastungsabhängig auf. Hinzu kommen hin und wieder Faszikulationen der Beinmuskeln und Wadenkrämpfe.
Der Arzt hat mir Lyrica und Cymbalta verordnet weil er meinte, normale Schmerzmittel wie Diclofenac etc. würden nicht helfen. Die Schmerzen in den Waden würden von den Nerven kommen. Ich nehme diese Medikamente aber nicht. Stattdessen nehme ich bei akuten Schmerzzuständen eine Diclac 75mg und die Schmerzen in den Beinen gehen für einige Tage weg.
Nun bin ich umgezogen und ich bin mit meinem Problem zu einem neuen Neurologen. Der meinte nun zu meinem Erstaunen, die belastungsabhängigen starken Schmerzen in der Wadenmuskulatur kämen nicht von der PNP sondern seien ein orthopädisches Problem. Nach der langen Odysee und den Aussagen der Ärzte stehe ich nun da und bin keinen Schritt weitergekommen.
Ich werde mir nun einen Termin in der Uni Klinik Heidelberg besorgen um dort eine MR Neurographie machen zu lassen. Ich brauche endlich Gewissheit.

strauss
Beiträge: 47
Registriert: Montag 22. August 2016, 22:37
Deine Diagnose: PNP unklarer Genese, Verdacht auf CIDP

Re: Hallo ich darf mich mal vorstellen....

Beitrag von strauss » Donnerstag 25. Mai 2017, 23:18

Sally scrieb "nun zu meinem Erstaunen, die belastungsabhängigen starken Schmerzen in der Wadenmuskulatur kämen nicht von der PNP sondern seien ein orthopädisches Problem."

Ich glaube, der Arzt liegt richtig. Diclac75 hat mir mein Orthopäde zu Lumbalschmerzen verordnet, sagt auch, daß die spez.bei Muskel-und Verspannungsproblemen helfen. Kann ich bestätigen, hilft aber auch gegen die stechenden Fußschmerzen bei meiner PNP (gebrauche die D. nur sporadisch).

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste