Psychotherapeut

Hier kann man sich über alles austauschen was frau + mann bewegt. Das Thema Polyneuropathie braucht nicht im Mittelpunkt zu stehen

Moderatoren: Nine, Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
kroellner
Beiträge: 5
Registriert: Freitag 28. Juni 2013, 15:32

Psychotherapeut

Beitrag von kroellner » Samstag 29. Juni 2013, 19:04

Hallo alle zusammen,

ich bin aus verschiedenen Gründen - unter anderem auch wegen der bereits in meiner Vorstellung erkärten Situation - schon ziemlich mit den Nerven am Ende. Nun war ich auch schon zweimal bei einem Psychotherapeuten, der mir von der Krankenkasse empfohlen wurde, womit ich jedoch absolut nicht zufrieden war. Deshalb wollte ich gerne mal die Frage an euch richten, ob es denn eine Privatpraxis in Berlin für Psychotherapie auch für gesetzlich Versicherte gibt oder ob so etwas nur in meiner Wunschvorstellung existiert?

Gruß

Benutzeravatar
walden
Beiträge: 8
Registriert: Dienstag 9. Juli 2013, 22:21

Re: Psychotherapeut

Beitrag von walden » Donnerstag 11. Juli 2013, 09:04

Hallo,

ich habe so etwas erst neulich in den Medien gehört, dass es so etwas in Berlin geben soll. In anderen deutschen Städten soll das aber noch nicht so stark vorhanden sein.

müdeohneende
Beiträge: 196
Registriert: Sonntag 29. Juli 2012, 09:28
Deine Diagnose: Schwäche Anfälle in Serie, PNP ........glaubt der Neurololo

Re: Psychotherapeut

Beitrag von müdeohneende » Sonntag 21. Juli 2013, 05:25

privat heißt generell selber zahlen, ab 6o €/Stunde mußt Du schon hinlegen
und ein Erfolg wird nirgendwo garantiert :(
ich verspreche hier nix, aber das halte ich auch ein

LisaCarolFremont1942
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 16. August 2013, 08:47

Re: Psychotherapeut

Beitrag von LisaCarolFremont1942 » Freitag 16. August 2013, 09:37

Soweit ich weiß, leider nein. Privatpraxen bleiben leider privat. Aber frag doch nochmal genau bei Deiner Krankenkasse nach. Die sollten Dir eigentlich nicht nur einen Therapeuten empfehlen, sondern mehrere. Aus eigener Erfahrung weiß ich aber, dass es sehr schwierig ist eine guten Therapeuten zu finden, der keine private Praxis betreibt.

Benutzeravatar
hamma
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 20. November 2013, 16:43

Re: Psychotherapeut

Beitrag von hamma » Samstag 30. November 2013, 10:12

Aus eigener Erfahrung weiss ich leider auch, dass so eine Therapie recht mühsam und anstrengend sein kann. Ich nehm jetzt den Psychotherapeuten nicht in Schutz, aber wie du ja gesagt hast, du bist mit den Nerven am Ende und diese Entschlüsse können dabei ziemlich subjektiv ausfallen. Am besten wäre, wenn du deinen Kopf ein bisschen frei bekommen könntest. Dafür kann ich dir ein Feriendorf in Schillig empfehlen, wo man barrierefrei wohnen kann und recht abgelegen von jeglichem Stress ist. Buchen kannst du es bei Es wird dir helfen den Kopf ein bischen zu entlassten und vllt. einige Entscheidungen und Sachen nochmal zu überdenken, was dir helfen kann andere besser zu entscheiden. Mit klarem Kopf geht dann alles leichter weiter :) Viel Erfolg noch und alles Gute


Wegen Werbung wurde Teile dieses Beitrages gelöscht.

armia741
registriertes Mitglied
registriertes Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag 16. Januar 2014, 12:03

Re: Psychotherapeut

Beitrag von armia741 » Donnerstag 16. Januar 2014, 12:09

Privat heißt generell selber zahlen, ab 6o €/Stunde mußt Du schon hinlegen

Benutzeravatar
Mecki
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 24. Januar 2014, 15:16

Re: Psychotherapeut

Beitrag von Mecki » Samstag 25. Januar 2014, 13:14

Hallo,

wie schon gesagt wurde rechnen Privatpraxen aben auch privat ab, sodass tatsächlich mit Kosten in Höhe von ca. 60 zu rechnen ist. Natürlich gibt es nie eine Garantie darauf, wie die Zusammenarbeit zwischen Psychotherapeut und Patient fruchtet, aber manchmal gibt es zumindest einen Kennenlern Termin, sodass man sich wenigstens einmal vorher sieht und beschnuppern kann, bevor die erste Sitzung startet. Wichtig ist halt eben, daran zu glauben und auch bereit dazu zu sein selbst an isch zu arbeiten, der Psychotherapeut ist ja in gewisser Weise eher auch nur ein Mediator. Es kommt vielmehr auf Dich an. Aber wenn diese Dinge berherzigt werden, ist eine Psychotherapie doch eigentlich eine gute Sache.

Leni
Beiträge: 8
Registriert: Mittwoch 28. Januar 2015, 11:53

Re: Psychotherapeut

Beitrag von Leni » Mittwoch 28. Januar 2015, 12:07

Das würde ich mir an deiner Stelle gut überlegen. Es kann schon sehr teuer für dich werden, gerade auf Dauer!

Kenny22
Beiträge: 35
Registriert: Donnerstag 23. Juli 2015, 11:34

Re: Psychotherapeut

Beitrag von Kenny22 » Donnerstag 23. Juli 2015, 12:11

Wünsche dir bei der Suche alles Gute....viel Glück

müdeohneende
Beiträge: 196
Registriert: Sonntag 29. Juli 2012, 09:28
Deine Diagnose: Schwäche Anfälle in Serie, PNP ........glaubt der Neurololo

Re: Psychotherapeut

Beitrag von müdeohneende » Samstag 26. September 2015, 07:42

eigene Erfahrungen mit einem Psycho-Heini............ein teurer Flop :!: :(

warum grad er ? Alle anderen Praxen ausgelastet mit Wartezeiten von Monaten, aber er hatte Termine frei
günstig gelegen, man konnte mit dem Auto vor den Wohnblock fahren - bei allen Anderen unmöglich

8 Sitzungen zu 6o €, fast ein halber Tausender verbraten für NICHTS :!: :!:
die Schwäche Anfälle hab ich immer noch, die werd ich evtl nie mehr los :shock:

es gab Streit wegen der Bezahlung
er mahnte bereits beglichene Zahlungen per Mail noch mal an.....(ob das wohl sein Hobby ist ??)
beim ersten mal konnte man das als Versehen werten, aber er machte es erneut............
ich verspreche hier nix, aber das halte ich auch ein

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast