Polyneuropathie

Hier kann man sich über alles austauschen was frau + mann bewegt. Das Thema Polyneuropathie braucht nicht im Mittelpunkt zu stehen

Moderatoren: Nine, Moderatoren

Antworten
Ilona
Beiträge: 4
Registriert: Mittwoch 14. September 2011, 07:33

Polyneuropathie

Beitrag von Ilona » Freitag 16. August 2013, 21:31

Hallo liebe Forumsleser.
Ich bin neu hier und leide seit 2007 unter fortschreitender Plyneurpathie unbekannter Herkunft.Bin jetzt schon
fast 1Jahr Krankgeschrieben und werde nicht mehr arbeiten können.Meine Polyneuropathie geht jetzt
schon von beiden Füßen bis zu den Knöchel.Kein Arzt weis bei mir weiter, war in Hamburg und Heidelberg in den
Unikliniken da wurde mir die Krankheit bestätigt.Hilfe nein.Unsicheres Laufen,stolpern und hinfallen liegt an der
Tagesordnung.Gott sei Dank habe ich keine Probleme mit meinem Mann.Er unterstützt mich und hilft mir beim
aufstehen morgens aus dem Bett usw.Die Lebensqualität ist ganz unten.Wer leidet genauso wie ich unter dieser
Krankheit und würde sich mit mir austauschen?Die Leute außerhalb meiner Familie und unseres Freundeskreises
können mit meine Krankheit nichts anfangen und glauben durch das schlechte Laufenund auch hinfallen
das man betrunken ist was ja nicht der Fall ist.Wäre nett von Euch zu hören.Liebe Grüße Ilona

Hochlandsmiti
Beiträge: 474
Registriert: Donnerstag 19. März 2009, 23:31
Deine Diagnose: Bsv C6/ C7,
OP 2008- Versorgung mit einer "Prodisc",
Mitralklappenstenose,
PNP (beide Ulnaris- und beide Peroneusnerven)
axonale und demyelinisierende PNP
Wohnort: Sachsen / Anhalt

Re: Polyneuropathie

Beitrag von Hochlandsmiti » Samstag 17. August 2013, 18:25

Hallo, Ilona, vielen hier, wie auch mir, geht es genau so. Wenn Du magst, kannst Du ja mal im Forum herumstöbern, habe schon vieles geschrieben.
Ganz liebe Grüße von Liane
Ein Lächeln kostet weniger
als elektrischer Strom
und gibt mehr Licht!

Benutzeravatar
Hase1oo
Beiträge: 42
Registriert: Mittwoch 26. Juni 2013, 18:05
Deine Diagnose: Polyneuropathie (woher weis man nicht) Alles ausgeschlossen wie B12-Mangel oder Diabetes.
Hashimoto (Autoimmunerkrankung).
Kontaktdaten:

Re: Polyneuropathie

Beitrag von Hase1oo » Dienstag 5. November 2013, 21:29

Hallo Ilona,
habe auch ähnliche Beschwerden und bin auch neu hier.
Ich habe in beiden Füßen Taubheitsgefühle bis fast hoch zu den Knien. Muskelschmerzen hab ich auch in den Beinen und auch in den Armen und Hände.Leider konnte man noch nicht sicher feststellen woher bei mir die NPN kommt. Zuerst vermutete man eine Anämie von B12 und Folsäure aber diese Anämie ist behoben und nun ist mein Hausarzt dran mein Calciumspiegel aufzubauen. Wenn alles nichts bringt muss ich nochmal zur Neurologischen Praxis.
:lol: Ich lach mir nen Ast, und setzt mich druff, und bammel mit de Beene :wink:

zohaa3492
registriertes Mitglied
registriertes Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: Freitag 24. Oktober 2014, 11:52

Re: Polyneuropathie

Beitrag von zohaa3492 » Freitag 24. Oktober 2014, 11:54

ich möchte mich hiermit bei allen Mitgliedern unseres Forums dafür entschuldigen, dass ich auf "Claudines" Fake hereingefallen bin.

Offensichtlich gibt es überhaupt keine "Claudine", sondern nur Leute, wahrscheinlich Anwälte, die durch den Link für sich Werbung machen wollen.
You can get score highest marks in PK0-003 latest dumps - pass4sure dumps exam using ACCA and test king which are prepared by top certified professionals, University of Colorado at Boulder wireless training; both are marvelous in their nature.

denise02
Beiträge: 28
Registriert: Dienstag 18. November 2014, 12:07

Re: Polyneuropathie

Beitrag von denise02 » Dienstag 18. November 2014, 14:16

Hallo Ilona, also bei mir waren die Symptome ähnlich. Hatte einen b12 Mangel. Nachdem dieser behoben ist, bleiben noch Schmerzen an beiden Beinen übrig. Bin deshalb in osteopathischer Behandlung. Kann ich nur empfehlen. Werde damit hoffentlich alle Beschwerden wieder los. Wurde bei dir Vitamin b12 getestet?
Gruß Denise

Benutzeravatar
Hase1oo
Beiträge: 42
Registriert: Mittwoch 26. Juni 2013, 18:05
Deine Diagnose: Polyneuropathie (woher weis man nicht) Alles ausgeschlossen wie B12-Mangel oder Diabetes.
Hashimoto (Autoimmunerkrankung).
Kontaktdaten:

Re: Polyneuropathie

Beitrag von Hase1oo » Samstag 7. Februar 2015, 13:17

hallo Denise02,

entschuldige bitte das ich jetzt erst auf deine Frage antworten kann. Ich habe B12 Blutuntersuchung schon mehrmals jetzt testen lassen und ich liege im Normbereich. Ich habe außer PNP noch Hashimoto das ist eine Autoimmunerkrankung. Das mit dem PNP kommt durch B12 Mangel bei mir und wird auch von meiner Magenschleimhautentzündung noch mit verursacht. Da das Vitamin B12 nicht mehr vollständig vom Magen her gespalten werden kann durch die Entzündung.
:lol: Ich lach mir nen Ast, und setzt mich druff, und bammel mit de Beene :wink:

müdeohneende
Beiträge: 191
Registriert: Sonntag 29. Juli 2012, 09:28
Deine Diagnose: Schwäche Anfälle in Serie, PNP ........glaubt der Neurololo

Re: Polyneuropathie

Beitrag von müdeohneende » Mittwoch 22. April 2015, 19:46

das ständige Hinfallen von ilona könnte auch eine Ataxie sein, dort mal reinschauen :wink:
ich verspreche hier nix, aber das halte ich auch ein

Maggy2020
Beiträge: 16
Registriert: Montag 6. Juli 2015, 09:51

Re: Polyneuropathie

Beitrag von Maggy2020 » Montag 6. Juli 2015, 10:09

Mein Tipp wäre auch Ataxie

Kenny22
Beiträge: 34
Registriert: Donnerstag 23. Juli 2015, 11:34

Re: Polyneuropathie

Beitrag von Kenny22 » Donnerstag 23. Juli 2015, 11:52

Ich würde hier nicht raten....bitte suche einen Facharzt auf...nur der wird dir hier helfen können

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast