Größerer Eingriff beim Zahnarzt

Hier kann man sich über alles austauschen was frau + mann bewegt. Das Thema Polyneuropathie braucht nicht im Mittelpunkt zu stehen

Moderatoren: Nine, Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Mecki
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 24. Januar 2014, 15:16

Re: Größerer Eingriff beim Zahnarzt

Beitrag von Mecki » Montag 27. Januar 2014, 20:42

Hallo,

das tut mir wirklich sehr leid, denn ich weiß, was so ein Eingriff bedeutet. Vor 4 Jahren habe ich mir beim Sport 2 Zähne ausgeschlagen, den vorderen 1. und den links nebenliegend 2. Das sieht wirklich nicht schön aus und das Provisorium ist hinfällig. Letztesmal habe ich vorher Baldrian zu mir genommen, was letztlich beruhigend wirkte. Dann habe ich mir ein Spritze geben lassen und die Schmerzen waren nicht mehr da. Ok, so eine Spritze tut schon weh, aber besser als der Bohrer ist sie allemahl. Jedenfalls hab ich dann zu guter letzt Ohropax rein getan, was zuminbdest die hohen Frequenzen gefiltert hat, ich aber immer noch auf Fragen meines Zahnarztes reagieren konnte. Vielleicht sprichst Du das noch einmal durch?

Ich wünsche Dir jedenfalls viel Erfolg

polypoly
Beiträge: 10
Registriert: Mittwoch 29. Januar 2014, 15:19

Re: Größerer Eingriff beim Zahnarzt

Beitrag von polypoly » Mittwoch 29. Januar 2014, 15:34

Wegen solchen Problemen sollte man in der Regel einfach mal zum Kopfdoktor gehen-

Liebe Grüße

HannaL
Beiträge: 11
Registriert: Dienstag 5. Juli 2016, 22:41

Re: Größerer Eingriff beim Zahnarzt

Beitrag von HannaL » Dienstag 5. Juli 2016, 22:43

Hallo zusammen,

ich weiß, dass solche Eingriffe nicht gerade billig sind.
Vor dem Bohren hatte ich als kleines Kind auch immer immense Angst, aber irgendwann hat sich das dann zum Glück gelegt. grüße

Ruth
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 5. Juli 2016, 15:17

Re: Größerer Eingriff beim Zahnarzt

Beitrag von Ruth » Mittwoch 6. Juli 2016, 00:01

Hi ihr lieben, :)

kenne das nur zu gut.
Habe früher immer ein Kribbeln im Bauch gehabt, wenn etwas am Zahn gemacht werden musste.
Irgendwann ist das dann aber Routine geworden und ich konnte mich sogar manchmal in den bequemen Stühlen entspannen.
Dieses Gefühl hatte ich bei meiner letzten Behandlung als mir Zahnimplantate von einem Spezialisten eingesetzt wurden.
Informationen über Zahnimplantate kann man auf der Seite https://www.we-care-zahnaerzte.de/behan ... mplantate/ nachlesen.

Lg Ruth

Inka
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 11. Januar 2017, 01:24

Re: Größerer Eingriff beim Zahnarzt

Beitrag von Inka » Montag 16. Januar 2017, 10:25

Hallo miteinander im Forum,

ich konnte bis heute meine Angst vor dem Zahnarzt leider nicht bekämpfen.
Jedes mal vor einer Vorsorgeuntersuchung kommt bei mir das mulmige Gefühl hoch.

Lg Inka

heike99
Beiträge: 8
Registriert: Freitag 6. Januar 2017, 10:26

Re: Größerer Eingriff beim Zahnarzt

Beitrag von heike99 » Dienstag 17. Januar 2017, 15:01

Hallo FFBCT,

ich kenne das nur zu gut! Wenn ich den Bohrer des Zahnarztes im Wartezimmer höre, kriege ich es schon mit der Angst zu tun. Leider hat er scheinbar auch keine gedämpften Räume :wink: .
Da ich nur ungerne Medikamente nehme, bin ich jetzt auf homöopathische Mittel umgestiegen. Schau mal unter dem entsprechenden Suchbegriff bei mycare vorbei, da gibt es eine Menge Auswahl gegen Angst oder sogar Schmerzen. Ich verwende zum Beispiel immer Allunapret Filmtabletten von Aponeo gegen meine Unruhe. Tatsächlich hilft es bei mir. Ich habe auch einmal Bekannte gefragt und die meinten, dass es bei ihnen nichts bringt. Kannst dich ja mal ausprobieren. Homöopathische Mittel sind immer rezeptfrei zu erhalten soweit ich weiß :)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste