Gewichtsabnahme: Wirksame Maßmahmen

30% PNPler sind an Diabetes erkrankt.
Darum ist es jetzt an der Zeit ein Forum für die Diabetiker einzurichten, wo sie Tipps über die Erkrankung und Gleichgesinnte treffen.

Ich wünsche viel SPASS

Moderatoren: Nine, Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
carmi
Beiträge: 426
Registriert: Sonntag 3. Januar 2010, 10:53
Deine Diagnose: diabetische PNP, koronare Herzkrankheit, HWS- und BWS-Syndrom und vieles andere

Gewichtsabnahme: Wirksame Maßmahmen

Beitrag von carmi » Sonntag 29. August 2010, 08:16

Hallo Leute,

hier ein Beitrag zur wirksamen Gewichtsabnahme. Dies ist sicherlich für viele Typ II - Diabetiker wichtig.

http://www.diabetes-deutschland.de/news148.html

LG Carmi :pnp057:
Bild
***Menschen zu finden,
die mit uns fühlen und empfinden,
ist wohl das schönste Glück auf Erden
*** Carl Spitteler

Omilein
Beiträge: 204
Registriert: Montag 1. Juni 2009, 04:24
Deine Diagnose: RLS,PNP,Depris.Fibromy.Schultern,Hüften Rücken werden OP.
Volgeerscheinungen,Schlafst.Distonie,Arthritis,Arthose Persönlichkeitsstörungen
Borderline.

Re: Gewichtsabnahme: Wirksame Maßmahmen

Beitrag von Omilein » Freitag 15. Oktober 2010, 20:15

Bei Typ 2 spielt das Gewicht eine große Rolle.
www.wunderweib.de
www.welt.de wirtschaft
www.typeer.de
www.hna.de

Hochlandsmiti
Beiträge: 474
Registriert: Donnerstag 19. März 2009, 23:31
Deine Diagnose: Bsv C6/ C7,
OP 2008- Versorgung mit einer "Prodisc",
Mitralklappenstenose,
PNP (beide Ulnaris- und beide Peroneusnerven)
axonale und demyelinisierende PNP
Wohnort: Sachsen / Anhalt

Re: Gewichtsabnahme: Wirksame Maßmahmen

Beitrag von Hochlandsmiti » Freitag 15. Oktober 2010, 21:28

Liebes Omilein,

habe mal auf Deinen angegebenen Seiten gestöbert,
fand aber nichts, was mit Diabetes Typ II zu tun hat.

Bin ich zu unkompetent , hab ichs einfach nicht gefunden?

LG Smiti
Ein Lächeln kostet weniger
als elektrischer Strom
und gibt mehr Licht!

Omilein
Beiträge: 204
Registriert: Montag 1. Juni 2009, 04:24
Deine Diagnose: RLS,PNP,Depris.Fibromy.Schultern,Hüften Rücken werden OP.
Volgeerscheinungen,Schlafst.Distonie,Arthritis,Arthose Persönlichkeitsstörungen
Borderline.

Re: Gewichtsabnahme: Wirksame Maßmahmen

Beitrag von Omilein » Samstag 16. Oktober 2010, 01:40

Was hab ich denn da gemacht,das ist mir jetzt aber sehr peinlich und es waren so interressante Beiträge.
Ich such mal noch ein bisschen vieleicht finde ich es wieder.
Danke das du mich darauf aufmerksam gemacht hast. :weissnicht:
Omilein

Omilein
Beiträge: 204
Registriert: Montag 1. Juni 2009, 04:24
Deine Diagnose: RLS,PNP,Depris.Fibromy.Schultern,Hüften Rücken werden OP.
Volgeerscheinungen,Schlafst.Distonie,Arthritis,Arthose Persönlichkeitsstörungen
Borderline.

Re: Gewichtsabnahme: Wirksame Maßmahmen

Beitrag von Omilein » Samstag 16. Oktober 2010, 02:37

Huhu,da bin ich wieder,hab nicht alles komplett angegeben,mein Hirn hat mal wieder gestreikt.
www.focus.de/gesundheit,ratgeber/diabetes
www.wunderweib.de/fitt und gesund/krankheitsbilder/diabetes mellitus
www.typeer.de/beitrag/diabetes/wohlstand/krankheit oder schicksal

Ich hoffe du kannst es jetzt finden,verzeih aber ich bin noch nicht der große Held ,noch nicht lange her das die Kinder mich dazu gebracht haben mich mit der Hexenmaschine zu beschäftigen aber ich werde immer besser.
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende. :tschuess:

Omilein :D

katzenjammer
Beiträge: 56
Registriert: Montag 25. Oktober 2010, 10:25

Re: Gewichtsabnahme: Wirksame Maßmahmen

Beitrag von katzenjammer » Montag 25. Oktober 2010, 12:28

Hollo Omilein - nur den Mut nicht verlieren mit der Hexenmaschine - wird schon werden. Anfängerfehler können immer passieren. Nun zum Thema: Bin selber Diabetiker Typ 2.
Mein Gewicht hat ziemlich geschwankt - Jan. o5 = 92 kg / Okt. 05 119 kg/ Dez. 05
114 kg. Heute morgen waren es 96 kg.
Habe ich zum gössten Teil einer Spritze zu verdanken.VICTOCA
Sie verlangsamt "die Nahrungspassage durch den Magen". War mir vorher oft schlecht vor Hunger - ich musste sofort essen -wurde aber nie satt - habe ich heute die Probleme nicht mehr. Ganz im Gegenteil - manchmal bin ich so satt das ich im Grunde genommen aus das Abendessen verzichten kann (worüber mein Gatterich gar nicht begeistert ist). Weiss ja nicht ob Ihr diese Spritze auch verschrieben bekommt. Also mirhat sie nur gut getan.
(Übrigens - die Gewichtszunahme kam durch Cortisonspritzen bei LWS - gute Ausrede ? Oder) LWS habe ich immer noch - lass mir aber keine Spritzen mehr setzen.

:tschuess: katzenjammer

Omilein
Beiträge: 204
Registriert: Montag 1. Juni 2009, 04:24
Deine Diagnose: RLS,PNP,Depris.Fibromy.Schultern,Hüften Rücken werden OP.
Volgeerscheinungen,Schlafst.Distonie,Arthritis,Arthose Persönlichkeitsstörungen
Borderline.

Re: Gewichtsabnahme: Wirksame Maßmahmen

Beitrag von Omilein » Samstag 13. November 2010, 05:09

Hallo Katzenjammer
Ja das Problem hatte ich auch viele Medis können sich auf das Gewicht auswirken.
Man kann nichts machen ,wie du sagst man muß essen.
Mitlerweile hat man ja auch festgestellt das sich das Gewicht durch viele Dinge verändern kann.
Ich habe mal Gabapentin genommen da flogen die Pfunde so weg.
ich war immer schlank auch nach den drei Kindern hatte ich noch gr.38 ich hatte nie Probleme mit dem Gewicht.
Dann so ab 40 Jahre fing das an,also als ich krank wurde und Medis nehmen musste.
Es wird mit Sicherheit bald ein Medi geben wo man von abnimmt wenn es das nicht schon gibt.
Alles Liebe
Omi

Omilein
Beiträge: 204
Registriert: Montag 1. Juni 2009, 04:24
Deine Diagnose: RLS,PNP,Depris.Fibromy.Schultern,Hüften Rücken werden OP.
Volgeerscheinungen,Schlafst.Distonie,Arthritis,Arthose Persönlichkeitsstörungen
Borderline.

Re: Gewichtsabnahme: Wirksame Maßmahmen

Beitrag von Omilein » Dienstag 8. Februar 2011, 02:41

Hallo Carmi ich schreibe mal hier rein für den chat ist es zu lang.
Du bist ja so eine arme Maus ich kann es voll nachvollziehen wenn denn noch Heimweh dabei kommt dann ist es ganz schlimm :118:
So ganz verstehen kann ich das nicht was da passiert bei dir man muß bedenken du bist in Medizinischer Obhut und die bekommen das Wasser nicht weg das ist mir sehr unverständlich,wenn Patienten mit Wasser in unser Krankenhaus kamen dann war das nach drei Tagen komplett weg. :umarm:
Das ist doch heute echt kein Problem mehr.Da stimmt was nicht entweder die geben dir die Falschen Medis oder du schlägst nicht drauf an das habe ich auch manche Medis kann ich nicht vertragen andere schlagen nicht an bei mir,allgemein,Wasser habe ich nicht.
Das müsste aber dann mal untersucht werden.
Auch mit dem Zucker das ist mir total unverständlich,gut du must dir wirklich zeit geben ,da haben die Ärzte recht aber auch hier ist doch was nicht in Ordnung.
Kalorienarmes essen Bewegung und der Zucker geht nicht runter das kann nicht sein,vieleicht dauert ja etwas länger bei dir aber normal ist das nicht.
Hast du mal untersuchen lassen ob du wirklich Typ zwei bist vieleicht hast ddu ja Typ 1 :weissnicht:
Bist du Privat versichert?Manchmal spielt das echt eine Rolle (leider)
Geh nicht nach hause ,es sind Ärzte und Professoren die haben lange Studiert und müssten eigentlich wissen was sie tun.
Wie ich schon sagte werden es immer mehr Typ zwei Diabetiker die von Insulin runter kommen und ein normales Leben führen können aber ich bin mir nicht sicher ob man das mit jedem machen kann :weissnicht:
Es wäre ja toll wenn es klappen würde aber wie ich schon sagte das braucht zeit ,halte durch liebe Carmi es wird sich lohnen ein Leben ohne Insulin ist bestimmt schöner,vieleicht kriegen sie die anderen Sachen auch in den Griff das wäre ja natürlich wundervoll :cool:
Du könntest wieder ein normales Leben führen,ich wünsche es dir so sehr. :119: :a055:
Lass den Kopf nicht hängen die Zeit geht vorbei :umarm: dann bist du wieder zu Hause.
Ich bin auch immer so traurig wenn ich im Krankenhaus bin ich kann dich sehr gut verstehen :schnief:
Aber :ohrensteif: es wird alles wieder gut.Dann machen wir gib5 Party :pnp066: :pnp058:
Alles liebe und Gute wünsche ich dir.
Bis dann
Lydia :tschuess: :pnp028: :kopf_hoch: :du_bist_super:

brittac
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 6. April 2011, 11:38

Re: Gewichtsabnahme: Wirksame Maßmahmen

Beitrag von brittac » Mittwoch 6. April 2011, 11:46

Die Artikel von Omilein sind ganz hilfreich. Bin aber neulich noch auf einen anderen Artikel gestoßen, den ich euch nicht vorenthalten möchte: http://www.onmeda.de/krankheiten/diabetes_mellitus.html .

Gibt es denn schon eine Veränderung bzw. eine Verbseerung? Das würde mich interessierren!

Benutzeravatar
Mecki
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 24. Januar 2014, 15:16

Re: Gewichtsabnahme: Wirksame Maßmahmen

Beitrag von Mecki » Samstag 25. Januar 2014, 13:50

Hi,

ich finde den ersten Artikel wirklich spannend und dass vor allem ein "Kombinationseffekt einer Hochprotein-Kost mit einem Krafttraining" ein sehr gutes Ergebnis nach sich ziehen soll - laut Studie. Ich nehme aktuell Xenical Orlistat, womit bei Menschen mit Diabetes vom Typ 2 her die Kontrolle der Blutzuckerwerte angeblich auch verbessert werden sollen - stand jedenfalls in einer Studie (diabsite.de). Ich muss es mir mal überlegen, denn generell ist es ja nicht schlecht eine Alternative zu haben und da ich Krafttraining generell noch am meisten abgewinnen kann, überleg ichs mir mal. Aber eines ist klar, es gibt Hoffnung eine Gewichtsreduzierung anzupeilen und darin auch mindestens 2 gute Alternativen zu haben.

Michelchen
registriertes Mitglied
registriertes Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: Freitag 31. Januar 2014, 15:53

Re: Gewichtsabnahme: Wirksame Maßmahmen

Beitrag von Michelchen » Freitag 31. Januar 2014, 16:02

Bin auch grad beim Abnehmen. Mein erstes Ziel ist erst mal zweistellig zu werden ... ähem ... dazu müssen mindestens 10 kg runter. Ich versuche es damit: Abends Hauptmahlzeit Salat und zweimal die Woche zusätzlich Bewegung, wobei das auch mal "nur" ein flotter Spaziergang sein kann. Drückt mir die Daumen, bisher habe ich noch keine großen Erfolge erzielen können.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste