Pflegestufe bei Diabetes/Polyneuropathie

30% PNPler sind an Diabetes erkrankt.
Darum ist es jetzt an der Zeit ein Forum für die Diabetiker einzurichten, wo sie Tipps über die Erkrankung und Gleichgesinnte treffen.

Ich wünsche viel SPASS

Moderatoren: Nine, Moderatoren

Antworten
murgtal7
registriertes Mitglied
registriertes Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: Mittwoch 10. September 2014, 19:18

Pflegestufe bei Diabetes/Polyneuropathie

Beitrag von murgtal7 » Sonntag 14. September 2014, 18:32

Liebe Mitglieder,
seit 20 Jahren leide ich an Diabetes Typ 2 und werde mit Medikamenten eingestellt. Durch den Diabetes leide ich auch an Krallzehen und Polyneuropathie in den Füßen und auch Händen. Ich trage daher nur orthopädische Maßschuhe Knöchelhoch, diese werden von meinem Diabetologen verschrieben. Ab und an leide ich auch an Druckstellen und Blutergüßen in den Füßen durch meine Fußfehlstellung. Ich habe eine Schwerbehinderung mit GDB 50. Ich kann nicht mehr alleine einkaufen oder gar den ganzen Haushalt alleine schaffen. Zum Glück hilft mir mein Mann wo er kann.
Weiß jemand ob ich mit meiner Krankheit eine Pflegstufe bekommen kann.
Für eure Antwort recht herzlichen Dank.
Sonja

Benutzeravatar
carmi
Beiträge: 425
Registriert: Sonntag 3. Januar 2010, 10:53
Deine Diagnose: diabetische PNP, koronare Herzkrankheit, HWS- und BWS-Syndrom und vieles andere

Re: Pflegestufe bei Diabetes/Polyneuropathie

Beitrag von carmi » Sonntag 12. Oktober 2014, 22:05

Liebe Sonja,

erst einmal :herz-will: in unserem Forum.

Die Frage nach der Pflegestufe ist so eine Sache. Hier kommt es immer darauf an, wer zu dir kommt um dich zu begutachten. Bei mir wurde die Pflegestufe erst einmal abgelehnt, das habe ich aber gleich gewusst nachdem der Herr meine Wohnungstür hinter sich wieder geschlossen hat. Nach meinem Widerspruch kam dann jemand anderes und ich habe jetzt Pflegestufe 0. Diese gibt es aber noch nicht in allen Bundesländern.

Für Pflegestufe 1 wäre es notwendig, dass ich mind. 45 Min. Hilfe bei körperlicher Pflege und 90 Min. Hilfe im Haushalt pro Woche benötige. Die häusliche Hilfe bekommt man schnell zusammen, aber dafür die Hilfe bei körperlicher Pflege sehr schwer.

Die Pflegestufe 0 habe ich auch nur bekommen, weil ich neben der diabetischen PNP auch schwere psychische Erkrankungen habe.

Also große Hoffnung kann ich dir leider nicht machen, aber wenn du es nicht versuchst, bekommst du auch keine eindeutige Antwort.
Bild
***Menschen zu finden,
die mit uns fühlen und empfinden,
ist wohl das schönste Glück auf Erden
*** Carl Spitteler

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste