Überraschend aufgetauchte Fussprobleme

Hier tauschen Betroffene Erfahrungen und Wissen zu allen Formen der Polyneuropathie und zum neuropathischen Schmerz aus.

Moderatoren: Nine, Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
nki
Beiträge: 10
Registriert: Donnerstag 7. März 2013, 18:46

Überraschend aufgetauchte Fussprobleme

Beitrag von nki » Freitag 8. März 2013, 16:43

Die Pnp "genieße" ich schon einige Jährchen. Gegenwärtig ist sowohl ein Teil des autonomen Nervensystems betroffen, als auch, wie sicher bei vielen, der Berich Peripherie. Taubheit der Füße bis über die Knöchel, Nachlassende Muskelkraft in den Unterarm- und Handmuskeln. Dazu eben die wohl auch "handelsüblichen" Schmerzen, welche ich allerdings mittels Autosuggeston nahezu ohne Schmerzmedikamente in Schach halten kann.

Ich laufe gerne und wenn möglich, auch viel. Im letzten Jahr ließ ich mir das erste Paar Maßschuhe anfertigen und die bis dahin auftretenden Schmerzen waren fast "schlagartig" verschwunden. Jetzt, da ich das Laufen wieder vermehrt aufnehme, beginnen diese Schmerzen von neuem. Beim Gehen ist alles ganz in Ordnung. Bin ich wieder zu Hause angekommen, habe eine Weile gesessen und stehe dann wieder auf, dann schmerzt besonders ein Fuß (der rechte) "wie die Hölle".

Es gibt nach ärztlicher Auskunft keine Merkmale, welche diese Schmerzen erklären. Keine Frakturen, wie sie ja zuweilen auftreten können, keine Verletzungen. Während des Laufens kann ich auch ordentlich ausschreiten. Doch nach einigen Minuten Ruhe ... siehe oben.

Hat jemand schon ähnliche Erfahrungen machen müssen und vielleicht Informationen über mögliche Ursachen?

Wenn ich was unklar gelassen habe, bitte gerne nachfragen.

Benutzeravatar
caulimaus
Beiträge: 47
Registriert: Freitag 30. Juli 2010, 08:05
Deine Diagnose: restless-legs-syndrom, polyneuropathie, diabetes typ II, magengeschwüre, arthrose, 2 große bandscheibenvorfälle, 2 vorwölbungen, spondolydese, arthrose rücken/zehe,finger und knie, asthma, chron. rhinitis, vitamin b12 mangel, eisenmangelanemie, osteochondrose
Wohnort: landkreis lücheow-dannenberg

Re: Überraschend aufgetauchte Fussprobleme

Beitrag von caulimaus » Samstag 20. April 2013, 21:57

halli nki,
ich habe seit 3 jahren pnp und ich habe zwar nicht diese probleme mit den schmerzen in deinem rechten fuß, aber ich denke, dass bei pnp alles möglich ist. bei mir platzen neuerdings die adern unter den füßen und auch auf den füßen und das schmerzt natürlich dann beim laufen (gehen) auch ganz schön. kann sich mein arzt auch nicht erklären, aber ich habe seit ich diese pnp habe heute dies und morgen das und vieles steht auf keinem blatt geschrieben, fragt man aber andere betroffene, dann bestätigt es meine zweifel an mir selbst. ich denke das alles durch die pnp kommt, bei dem einen mehr und bei dem anderen weniger. das du läufst finde ich prima, da solltest du dich nie von abbringen lassen und wann immer du kannst auch laufen gehen. ich fahre im übrigen rad ,,spinning,,, auch wann immer ich kann. lg caulimaus

addseo2015
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 2. Juni 2015, 09:12

Re: Überraschend aufgetauchte Fussprobleme

Beitrag von addseo2015 » Dienstag 21. Juli 2015, 10:15

Schmerzmedikamente in Schach halten kann.
sbobet mobile

vonronig
registriertes Mitglied
registriertes Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: Dienstag 10. März 2015, 16:09

Re: Überraschend aufgetauchte Fussprobleme

Beitrag von vonronig » Mittwoch 26. August 2015, 22:00

Ich habe pnp seit ca.2 Jahre. Ick kenne solche Schmerzen ich ziehe selbstgestrickte Socken an egal auch bei 30c. Arbeite den ganzen Tag im Garten und wechsel die Schuhe. Ich nehme nur Novalgin wenn ich es nicht mehr aushalte. Ich bilde mir ein daß Alkohol manches mal hilft 1-2 Gläser zum Essen ab und zu. :tschuess: :pnp028:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast