Schmerzmittel Gabapentin

Hier tauschen Betroffene Erfahrungen und Wissen zu allen Formen der Polyneuropathie und zum neuropathischen Schmerz aus.

Moderatoren: Nine, Moderatoren

Antworten
Frieda230245
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag 17. Januar 2016, 17:41

Schmerzmittel Gabapentin

Beitrag von Frieda230245 » Montag 18. Januar 2016, 16:31

Lieben Gruß an alle, ich habe mich gestern neu angemeldet!
Bei mir wurde 2013 Plasmazytom ( Leukemie) diagnostiziert, mittlerweile Multiples myeloma.
Als Begleiterkrankung habe ich noch Polyneurophatie, welche mir ab und zu Schmerzen bereitet.
Der Neurologe hat mir Gabapentin verschrieben, wegen der massiven Nebenwirkungen habe ich es noch nicht genommen.
Frage:
Hat jemand schon Erfahrung mit diesen Medikament?
Danke im Voraus!
Frieda

Pina
Beiträge: 5
Registriert: Mittwoch 6. Januar 2016, 18:31

Re: Schmerzmittel Gabapentin

Beitrag von Pina » Donnerstag 21. Januar 2016, 10:55

Hallo Frieda,

ich habe keine Erfahrung mit Gabapentin, habe es aber kürzlich auch verschrieben bekommen wegen meiner brennenden Schmerzen.

In welcher Dosierung sollst Du es denn nehmen?

Habe gestern mit einem Arzt über die im Beipackzettel aufgeführten Nebenwirkungen gesprochen. Er meinte, in der Regel sind Gabapentin und das Pregabalin gut verträglich, die ersten Tage können wohl ein paar Erscheinungen auftreten, z.B. stärkere Müdigkeit. Ich soll 3x300mg nehmen, der Arzt meinte, man könne bis zu 1800mg gehen. Hier im Forum sind ja viele, die es nehmen (und es sicherlich nur nehmen, weil die Nebenwirkungen weniger gravierend als die Schmerzen sind), da werden sicherlich noch Antworten kommen.
Die Nebenwirkungen müssen ja nicht auftreten, aber ich weiß.... ich bin selbst sehr ängstlich, was Nebenwirkungen betrifft (hatte vor ca. zehn Jahren 2x lebensbedrohliche Nebenwirkungen bekommen, allerdings auf Antibiotika und seit dem habe ich so etwas wie eine Medikamentenphobie), aber ich werde es wohl nehmen müssen, da ich die Schmerzen nicht mehr aushalten kann und andere Schmerzmittel nicht geholfen haben.
Ich würde wahrscheinlich abends mit der ersten Tablette anfangen (oder am Wochenende nachmittags), falls man sehr müde darauf wird.

Du schreibst, dass Du ab und zu Schmerzen hast. Ich würde es wahrscheinlich davon abhängig machen, wie groß Dein Leidensdruck ist. Aber das ist sicherlich mit Deinem Arzt abzusprechen, er hat es Dir ja nicht ohne Grund verschrieben. Ist die PNP denn Folge der Krebserkrankung bzw. der Behandlung?

Viele Grüße und alles Gute,
Pina

Frieda230245
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag 17. Januar 2016, 17:41

Re: Schmerzmittel Gabapentin

Beitrag von Frieda230245 » Samstag 23. Januar 2016, 16:06

Hallo liebe Pina,
danke für Deine Antwort! Mein Neurologe hat mir zwar nur 2x 100mg Gabapentin verordnet, aber seit meiner Chemotherapie
im Oktober wollen sich meine Leber Werte ( Gamma Gt 340) und Trombozyten 74 nicht erholen. Außerdem muß ich noch meine Herzschwäche berücksichtigen.
Deswegen bin ich vorsichtig und versuche nach Möglichkeit wenig Gifte zu mir zu nehmen. Aber Du hast schon recht, wenn die Schmerzen mehr werden, werde ich wohl mit der Einnahme anfangen müssen. Liebe Grüße, Elfi

HeikoGottschalk
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 4. Februar 2016, 10:21

Re: Schmerzmittel Gabapentin

Beitrag von HeikoGottschalk » Donnerstag 25. Februar 2016, 18:41

Hallo Frieda,
du kannst dir mal mein Beitrag suchen - 15 Jahre PNP - .
Ich nehme 3600mg Gabapentin und 100ter Fentanylpflaster aber nur weil ich echte Schmerzen habe.
Ich will damit nur sagen das das Schmerzmittel nicht giftig ist, denn ich lebe ja noch.
:tschuess: und :pnp028:

Frieda230245
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag 17. Januar 2016, 17:41

Re: Schmerzmittel Gabapentin

Beitrag von Frieda230245 » Dienstag 1. März 2016, 18:18

Hallo Heiko,
entschuldige bitte das ich erst heute antworte. Du hast ja recht, manchmal sehe ich das zu eng mit den Nebenwirkungen. Ich habe auch noch eine Packung Lyrika da liegen, welche ich ebenfalls nicht geöffnet habe. Wenn ich mehr Schmerzen habe, werde ich damit anfangen. Wie wirken sich diese Medikamente auf die Leber aus?
Danke und liebe Grüße
Frieda

HeikoGottschalk
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 4. Februar 2016, 10:21

Re: Schmerzmittel Gabapentin

Beitrag von HeikoGottschalk » Donnerstag 3. März 2016, 15:30

Hallo Frieda,
ich nehme ja sehr viel von diesem Zeug aber Toi, Toi meine Leberwerte sind noch im obrigen Grenzbereich gut.
Ich will damit sagen das jeder Körper anders darauf reagiert, man muß sich das selber ausloten und die Werte
im Auge behalten aber wie gesagt bei Schmerzen die so stark sind wie Schuss und Stichverletzungen wie bei
mir ist das dann mit der Leber auch egal. Grade heute habe ich erfahren das ich einen entzündeten Fersensporn
habe der in Brandenburg bestrahlt werden soll. Ist man mit einer Baustelle fertig macht sich dann gleich wieder
eine neue auf.Das Leben ist wie eine Hühnerleiter, kurz und beschissen.
Viele liebe Grüße und gute Besserung.

:tschuess:
Heiko

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste