Medikamente

Hier tauschen Betroffene Erfahrungen und Wissen zu allen Formen der Polyneuropathie und zum neuropathischen Schmerz aus.

Moderatoren: Nine, Moderatoren

Antworten
strauss
Beiträge: 60
Registriert: Montag 22. August 2016, 22:37
Deine Diagnose: PNP unklarer Genese, Verdacht auf CIDP

Re: Medikamente

Beitrag von strauss » Montag 7. November 2016, 21:54

Zu Carba... kann ich nichts sagen, da (noch) nicht rezipiert bekommen. Ich hatte jedoch Gabapentin - davon kenne ich Probleme genau oder ähnlich, wie von dir geschildert, bin rumhelaufen wie ein Zombie. Wurde nach 3 Monaten abgesetzt, erstmal kein weiteres verordnet.

Das Problem mit diesen Medikamenten aus der Epilepsie-Therapie etc. ist m.E. daß die Zielrichtung eine andere ist, mal abgesehen von den üblen Nebenwirkungen.

Und gleichzeitig gibt es weiterhin kein Medi, welches spez. gegen PNP gestrickt ist und/oder den Abbau der Myelinscheide stoppt, von Regeneration ganz zu schweigen.

Die Arzthelferin wird evtl. genau das aufgeschrieben haben, was ie Ä. wollte, diese hat auch das Rezept unterschrieben. Du solltest vielleicht zunächst die Sachlage abklären. Oder meinst du mit "Dame" sowieso nur die Ärztin?

Gruß!

Offenbar bist du aber mit Gaba.. zurechtgekommen ?

strauss
Beiträge: 60
Registriert: Montag 22. August 2016, 22:37
Deine Diagnose: PNP unklarer Genese, Verdacht auf CIDP

Re: Medikamente

Beitrag von strauss » Mittwoch 9. November 2016, 23:14

Hallo,

in manchen Arztpraxen geht es hektisch zu, in Klinik-Sprechstunden ist es scheinbar teilweise bis chaotisch. Wenn die Qualität der Ärzte stimmt, kann man das schließlich verkraften. Fehler kommen leider vor in Rezepten, Berichten, Zahlendreher bei wichtigen Werten pp.

Aber daß ein Arzt Rezeptformulare blanco unterschreibt und andere das getrennt ausfüllen, habe ich noch nicht erlebt. - ist fahrlässig und m.W. sogar ausdrücklich in relevanten Vorschriften untersagt, vielleicht sogar strafbewehrt (Mißbrauchsgefahr, von Patientenschädigung ganz zu schweigen.

strauss
Beiträge: 60
Registriert: Montag 22. August 2016, 22:37
Deine Diagnose: PNP unklarer Genese, Verdacht auf CIDP

Re: Medikamente

Beitrag von strauss » Mittwoch 9. November 2016, 23:19

Hallo,

in manchen Arztpraxen geht es hektisch zu, in Klinik-Sprechstunden ist es scheinbar teilweise bis chaotisch. Wenn die Qualität der Ärzte stimmt, kann man das schließlich verkraften. Fehler kommen leider vor in Rezepten, Berichten, Zahlendreher bei wichtigen Werten pp.

Aber daß ein Arzt Rezeptformulare blanco unterschreibt und andere das getrennt ausfüllen, habe ich noch nicht erlebt. - ist fahrlässig und m.W. sogar ausdrücklich in relevanten Vorschriften untersagt, vielleicht sogar strafbewehrt (Mißbrauchsgefahr, von mögl. Patientenschädigung ganz zu schweigen.)

Gelbeseiten71
registriertes Mitglied
registriertes Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 21:42

Re: Medikamente

Beitrag von Gelbeseiten71 » Montag 28. November 2016, 16:47

Hallo,

gucke mal hier. Es ist ein ähnliches Medikament wie Garbapentin und auch ähnliche Nebenwirkungen.
Es nur neuer als Gabapentin. Kann es sein, dass Dein Arzt einfach mal umstellen und ein anderes Medikament testen will?

https://de.wikipedia.org/wiki/Antikonvulsivum


Gruß
Volkmar

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste