Diagnose CIDP

Moderatoren: Nine, Moderatoren

Antworten
carsten21
Beiträge: 11
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 08:24
Deine Diagnose: Verdacht Polyneuropathie unlarer Genese
Wohnort: Wolfsburg

Diagnose CIDP

Beitrag von carsten21 » Sonntag 15. Februar 2015, 13:59

Hallo,

bei mir wurde einen Nerv-Biopsie durchgeführt mit dem Ergebnis einer CIDP, laut Arzt spricht man wohl erst ab 12% der beschädigten Nerven von einer CIDP bei mir sind es 15 % gewesen und was man so im Internet liest kommt diese Kranheit von einer Infektion und man hat 2-3 Monate später Symtome der Erkrankung, ich aber renne nun seit ca 12 jahren zum Arzt.
Jetzt kann man wohl eine Cortison oder eine Immunoglobolin Behandlung machen,

eiene Arzt Termin beim Neurologen habe ich erst Mitte März.

Frage hat jemand damit Erfahrungen gemacht, positive wie negative

Bin euch für alles dankbar,

Gruß Carsten

Hasbolat
Beiträge: 3
Registriert: Montag 23. Februar 2015, 16:30

Re: Diagnose CIDP

Beitrag von Hasbolat » Dienstag 24. Februar 2015, 23:58

hallo carsten
also ich kenne die krankheit seit 2012 , mein bruder ist davon betroffen.
er kann seit dem weder eigenständig laufen noch gehen. er ist auch sehr stark
depressiv dadurch. diese krankheit ist heilbar Gott sei Dank. Bitte versuche mit deinem Neurologen die passende
Klinik auszuwählen. Ansonsten zieht sich die Genesung hin.

für den fall das du info austauschen möchtest könne wir auch persönlich uns kontaktieren
hierzu mein handy nr.

mit freundlichen grüssen

familie hasbolat

Benutzeravatar
Nine
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1226
Registriert: Samstag 21. Dezember 2002, 21:01
Deine Diagnose: Syringomyelie, axonale PNP unklarer Genese, HWS +BWS-Syndrom
Wohnort: Rendsburg
Kontaktdaten:

Re: Diagnose CIDP

Beitrag von Nine » Sonntag 1. März 2015, 11:25

Hallo!
Kleiner Hinweis : Bitte keine Adressen Telefonnr etc. in Euren Beiträgen nennen. Bei Interesse kann man per PN mit der Person Kontakt aufnehmen. Handynr werden gerne von manchen "Leuten" mißbraucht und es kommt zu ungewollten Spam-Angriffen.

Mit freundlichen Grüßen NinE
***Sich auseinanderzusetzen ist gut, wenn man sich nachher wieder zusammensetzen kann.***
© Ernst Reinhardt (*1932), Dr. phil., Schweizer Publizist und Aphoristiker *** :140: mail@polyneuropathie-forum.de

epole
Beiträge: 18
Registriert: Donnerstag 29. Mai 2014, 11:30

Re: Diagnose CIDP

Beitrag von epole » Donnerstag 12. März 2015, 11:34

Ich denke meine Geschichte könnte helfen und interessant sein:
http://www.polyneuropathie-forum.de/vie ... =55&t=6876

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast