Veränderte Blutwerte durch IVIG

hier können sich Neue vorstellen, hier kann alles rund um unsere schöne(n) Krankheit(en)
geschrieben werden einschließlich eigener Krankengeschichten

Moderatoren: Nine, Moderatoren

Antworten
Ingrid50
Beiträge: 276
Registriert: Dienstag 22. Januar 2008, 14:16
Deine Diagnose: Multifokale motorische Neuropathie

Veränderte Blutwerte durch IVIG

Beitrag von Ingrid50 » Donnerstag 15. November 2012, 12:53

Hallo zusammen,

heute habe ich mal eine Frage an euch. Meine neue Hausärtzin hat mich vor Kurzem zum Hämatologen überwiesen, weil mein Blutbild nicht in Ordnung ist. Leukozyten, Erythrozyten und Hämoglobin erhöht. Der Hämatologe möchte nun eine Knochenmarkpunktion durchführen, um weiter nach der Ursache zu forschen. Auf meine Frage, ob die veränderten Blutwerte von den Immunglobulinen kommen könnten, bekam ich keine eindeutige Antwort.
Mein letzten ivig-Infusionen bekam ich im August. Derzeit pausiere ich auf eigenen Wunsch. Nach 6 Jahren regelmäßiger Gabe möchte ich wissen wie es mir OHNE geht. Außendem müsste ein Port gelegt werden, weil meine Venen nicht mehr mitmachen.

Ob mein Blutbild während der regelmäßigen IVIG-Infusionen in Ordnung war, kann ich nicht sagen, es wurde während dieser Zeit nicht kontrolliert.

Bevor ich in die Knochenmarkpunktion einwillige, möchte ich wissen, ob von euch jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat.

Danke fürs Lesen und viele Grüße

eure
Ingrid
Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben (W.v.Humboldt)

Hochlandsmiti
Beiträge: 473
Registriert: Donnerstag 19. März 2009, 23:31
Deine Diagnose: Bsv C6/ C7,
OP 2008- Versorgung mit einer "Prodisc",
Mitralklappenstenose,
PNP (beide Ulnaris- und beide Peroneusnerven)
axonale und demyelinisierende PNP
Wohnort: Sachsen / Anhalt

Re: Veränderte Blutwerte durch IVIG

Beitrag von Hochlandsmiti » Donnerstag 15. November 2012, 23:08

:mu_ki: :mu_ki: :mu_ki: :sofa: Liebe Ingrid,
ich habe davon keine Ahnung aber ich hoffe, dass Dir hier jemand eine Antwort geben kann,
denn auch dafür ist dieses Forum da.
Ich drücke Dich, GLG, Liane
Ein Lächeln kostet weniger
als elektrischer Strom
und gibt mehr Licht!

Anke
Beiträge: 39
Registriert: Mittwoch 26. November 2008, 21:15

Re: Veränderte Blutwerte durch IVIG

Beitrag von Anke » Sonntag 18. November 2012, 21:34

Hallo Ingrid,
ich glaube nicht, dass sich das Blutbild durch IVIG verändert, das dürfte andere Gründe haben. Während meiner 8 Zyklen wurde regelmässig Blut abgenommen und überprüft. Es hat sich nichts verändert. Welches Mittel hast Du als Infusion bekommen?

LG Anke

Ingrid50
Beiträge: 276
Registriert: Dienstag 22. Januar 2008, 14:16
Deine Diagnose: Multifokale motorische Neuropathie

Re: Veränderte Blutwerte durch IVIG

Beitrag von Ingrid50 » Montag 19. November 2012, 09:09

Danke Anke und Liane für eure Antworten.

@Anke, gut zu wissen, dass sich bei dir nichts verändert hat. Gert hat hier schon mal eine ähnliche Frage gestellt. Da ging es um Ferretin.

Ich erhalte Flebogamma. Die Zusammensetzung der einzelnen Produkte scheint aber sehr ähnlich. Blutwerte waren nie ein Thema, obwohl ich regelmäßig zur Verlaufskontrolle gehe.

Gruß
Ingrid
Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben (W.v.Humboldt)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste