Zweites Hallo! Polyneuropathie? Duloxetin Erfahrungen.

hier können sich Neue vorstellen, hier kann alles rund um unsere schöne(n) Krankheit(en)
geschrieben werden einschließlich eigener Krankengeschichten

Moderatoren: Nine, Moderatoren

Antworten
Müla80
Beiträge: 11
Registriert: Montag 13. Juli 2015, 06:33

Zweites Hallo! Polyneuropathie? Duloxetin Erfahrungen.

Beitrag von Müla80 » Montag 27. Februar 2017, 10:02

Hallo zusammen!

In 2015 habe ich mich während eines Krankenhausaufenthaltes hier bereits etwas umgesehen.
In erster Linie, weil ich auf der Suche nach einer Ursache für meine Beschwerden war.

Jetzt weiß ich zwar was es ist, nämlich sehr lange unentdeckte Borreliose. Weitere Diagnostik und Behandlung bei nem Borre Spezi findet in ein paar Wochen statt.

Inwieweit meine Nerven beteiligt sind bzw. Polyneuropathie mit reinspielt...weiß ich immer noch nicht.
Finde ich vielleicht grade auch nicht so vordergründig.

Soviel sei gesagt. Meine chronische Migräne von Damals hat sich nach viel Pysio und so, gebessert. Dafür ist jetzt mehr Zeit da um die anderen Beschwerden wahr zu nehmen. Nervenschmerzen habe ich immernoch eher nicht, aber Taubheiten, Kribbeln und irgendwie Einfluss der Nerven auf Körper Funktionen. So sind die Muskeln mal schwach mal verkrampft, Reflux mal da mal nicht, die Augen nicht ok, die Nieren "lahm", das Herz nervös.
Kommt mir zumindest stark so vor als wären die Nerven beteiligt. Kann das sein???

Hatte einen höchst interessanten Bericht dazu gelesen, den ich jetzt aber nicht mehr finde. Da ging es um den Zusammenhang von Reflux und Vagusnerv. Dass Husten und Sodbrennen oft zusammenhängen und sich durch Verspannungen gegenseitig negativ beeinflussen.
Ist sowas hier überhaupt mal Thema! Hoffe ich blamiere mich nicht. Mit Nerven ansich habe ich mich bisher nie beschäftigt.
Kann mich nur erinnern dass hier Schmerzen in Füßen und Händen oft Thema waren und davon bin ich bis auf die Krämpfe ja weniger betroffen.

Zu Euch zurück gefunden habe ich jetzt, weil ich wegen unter Anderem starker Beschwerden im Brustkorb (Schmerze Rippen/Brustbein/Muskulatur, flache unbefriedigende Atmung mit Auswurf, unerklärliches Sodbrennen, Blutdruckentgleisungen) Angstzuständen bekommen habe, weshalb jetzt Antidepressiva angezeigt sind.

Da Duloxetin wohl auch bei Polyneuropathie eingesetzt wird, frage ich mich wie Eure Erfahrungen damit sind. Nimmt das hier werd Dauerhaft, obwohl zu Beginn der Einnahme die Nebenwirkungen stark waren?

Interessant finde ich dass es bei mir sofort auf den Brustkorb gewirkt hat. Konnte plötzlich super durchatmen und mein gedrückter Blick hat sich geklärt. Aber es lässt mich auch alle anderen Nerven spüren, sodass sich meine Taubheiten verstärkt haben, die Haut brennt und prickelt. Muss z.B. ständig Pipi und habe extrem krasses Sodbrennen, Durchfall, Hustenanfälle mit Auswurf....

Trotz der positiven Aspekte war mein sofortiger Wunsch es abzusetzen stärker.
Jetzt sollte ich zu Escitalopram wechseln, was bisher nur anders doof ist. Und krasses Sodbrennen wogegen nichts so recht wirkt habe ich trotzdem.

Gruß
Müla

Katze123
Beiträge: 16
Registriert: Samstag 20. Mai 2017, 17:30

Re: Zweites Hallo! Polyneuropathie? Duloxetin Erfahrungen.

Beitrag von Katze123 » Mittwoch 9. August 2017, 02:11

Hallo Müla80,
hast du die Borreliose besiegen können? Ich hoff, dir geht es gut. Ich habe auch PNP mit Borrelien, aber die Tests sind so ne Sache. Bist so lieb u.schreibst mir deine Therapie, dank.e

Gruß
Inge

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste