thiogamma 600

hier wollen wir uns über IVIG und andere Möglichkeiten (Chemo) austauschen und informieren.

Moderatoren: Nine, Moderatoren

Antworten
Alpino
Beiträge: 20
Registriert: Samstag 3. April 2010, 15:21

thiogamma 600

Beitrag von Alpino » Sonntag 16. Januar 2011, 10:04

Liebe Forumsmitglieder,seit meiner HWS OP letzten Dezember hab ich das Gefühl dass sich die Taubheit an meinen Beinen total verschlimmert hat!
Nun hat mir mein Hausarzt Infusionen Thiogamma 600 verordnet,wer hat damit Erfahrung gemacht? Die Kasse übernimmt die Kosten für das Medikament
übrigens nicht! Bin bereit die Kosten selbst zu übernehmen wenn die Behandlung zumindest eine Linderung bringt. Nun hab ich gelesen dass Thiogamma
speziell für Diabetiker geeignet ist,was bei mir nicht zutrifft.Liebe Grüße Alpino

Ingrid50
Beiträge: 276
Registriert: Dienstag 22. Januar 2008, 14:16
Deine Diagnose: Multifokale motorische Neuropathie

Re: thiogamma 600

Beitrag von Ingrid50 » Sonntag 16. Januar 2011, 15:27

Hallo Alpino,

der Wirkstoff von thiogamma 600 ist alpha-Liponsäure. Wenn du das in die Suchfunktion eingibst, erhältst du einige Beiträge.

Vielleicht meldet sich aber auch noch jemand hier im thread, der damit Erfahrung gesammelt hat.

LG Ingrid
Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben (W.v.Humboldt)

Hochlandsmiti
Beiträge: 473
Registriert: Donnerstag 19. März 2009, 23:31
Deine Diagnose: Bsv C6/ C7,
OP 2008- Versorgung mit einer "Prodisc",
Mitralklappenstenose,
PNP (beide Ulnaris- und beide Peroneusnerven)
axonale und demyelinisierende PNP
Wohnort: Sachsen / Anhalt

Re: thiogamma 600

Beitrag von Hochlandsmiti » Sonntag 16. Januar 2011, 15:38

Lieber Alpino,

habe mal versucht, Dir einen Link hier rein zu kopieren, weiß nicht, ob es klappt.
Einfach mal das unterstrichene unten anklicken.
Dieser ist von Wikipedia.

Höhrt sich nicht schlecht an, aber sag mal, wie teuer soll es Dich denn kommen?
Liebe Grüße
Smiti

Liponsäure – Wikipedia
Ein Lächeln kostet weniger
als elektrischer Strom
und gibt mehr Licht!

Benutzeravatar
carmi
Beiträge: 426
Registriert: Sonntag 3. Januar 2010, 10:53
Deine Diagnose: diabetische PNP, koronare Herzkrankheit, HWS- und BWS-Syndrom und vieles andere

Re: thiogamma 600

Beitrag von carmi » Sonntag 16. Januar 2011, 23:49

Lieber Alpino,

ich habe Thioctacid-Infusionen bekommen. Auch dabei handelt es sich um diese Alpha-Liponsäure. Bei mir hat es für ein bis zwei Wochen Verbesserung gebracht, dann war es vorbei. Es gibt aber auch viele Patienten, die bis zu einem halben Jahr Ruhe haben. Bei dieser Infusion ist es übrigens so, dass die Kasse die Kosten nur übernimmt, wenn man sie stationär bekommt. Bei ambulanter Gabe muss man selber zahlen.
Bei diesen Infusionen handelt es sich um die Gabe von Vitaminen. Man kann diese Wirkstoffe auch in Tablettenform erhalten.
FRAGEN SIE IHREN ARZT ODER APOTHEKER!!! :lol: :lol: :lol:
In meinen Augen alles nur Geldschneiderei. Aber einen Versuch ist glaube ich in unserer Situation alles Wert.

Ich wünsche Dir :pnp028: und vielleicht trifft man sich ja mal wieder im Chat.

LG Carmi
Bild
***Menschen zu finden,
die mit uns fühlen und empfinden,
ist wohl das schönste Glück auf Erden
*** Carl Spitteler

Alpino
Beiträge: 20
Registriert: Samstag 3. April 2010, 15:21

Re: thiogamma 600

Beitrag von Alpino » Dienstag 18. Januar 2011, 13:58

Danke liebe Smithi und Carmi für eure Antworten,will mal abwarten was mir die Infusionen bringen.Man will ja nichts unversucht lassen
ich hatte heute einen Termin in einer Apotheke wegen Hochtontheraphie,das war eine reine Werbekampagnie für so ein Gerät. Der Raum
war nicht größer als eine Duschkabine.Meine Vorstellung war, dass ein Neurologe anwesend sei der einige Fragen beantworten könnte.
Hab dann frustriert die Veranstaltung verlassen

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast