subkutane Immunglobulintherapie

hier wollen wir hilfreiche Links einstellen, um unser "Wissen" zu konzentrieren. Ihr werdet herzlichst gebeten, jedem Link eine kurze (wirklich nur kurze, schlagwortartige) Inhaltsangabe voran zustellen

Moderatoren: Nine, Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Achim
Beiträge: 1455
Registriert: Mittwoch 9. Mai 2007, 15:17
Kontaktdaten:

subkutane Immunglobulintherapie

Beitrag von Achim » Montag 7. Juni 2010, 23:56

Durchführung der subkutanen Immunglobulintherapie

Die subkutane Immunglobulintherapie war schon mehrfach Thema im Forum und im MMN-Treff. Meines Wissens hat bisher aber lediglich ein Forumsmitglied über Erfahrungen mit dieser Therapie betrichtet. Für Euch zur Info ein Video zur Durchführung der subkutanen Immunglobulintherapie:

http://www.octapharma.de/parse.php?mlay ... OC=1004849
Bild Gemeinsam sind wir stark!

Ingrid50
Beiträge: 276
Registriert: Dienstag 22. Januar 2008, 14:16
Deine Diagnose: Multifokale motorische Neuropathie

Re: subkutane Immunglobulintherapie

Beitrag von Ingrid50 » Dienstag 15. Juni 2010, 18:24

Subkutane Immunglobulintherapie neue Therapieoption bei CIPD?

Immunglobuline werden vor allem zur Behandlung von Patienten mit Antikörpermangelerkrankungen eingesetzt. Zur Erhöhung der Lebensqualität dieser chronisch kranken Patienten wurden bereits vor längerer Zeit Immunglobulinpräparate zur subkutanen Applikation, die auch in Heimselbstbehandlung durchgeführt werden kann, entwickelt. Zusätzlich zeichneten sich diese Präparate in der täglichen Anwendung durch eine bessere Verträglichkeit aus.


octapharma | Subkutane Immunglobulintherapie als neue Therapieoption bei CIDP?
Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben (W.v.Humboldt)

idieh_de
Beiträge: 25
Registriert: Montag 22. Juni 2009, 17:55
Deine Diagnose: MMN, betroffen beide Beine inkl.Füße(Paresen) und rechte Hand
Wohnort: Witten

Re: subkutane Immunglobulintherapie

Beitrag von idieh_de » Dienstag 22. Juni 2010, 17:25

Hallo,

die subkutane IVIG-Therapie wird z.Z. wohl nur vereinzelt eingesetzt, es gibt im Moment 3 große Studien zu diesem Thema, wobei eine Studie der Universität Aarhus(Dänemark) abgeschlossen ist und zum Ergebnis kommt, dass es keine Unterschiede gibt, die subkutane Therapie für den Patienten angenehmer ist, da kein Krankenhausaufenthalt, die Studien sind leider nur in Englisch auf der Seite

http://clinicaltrials.gov/ct2/show/NCT0 ... thy&rank=2

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/1923 ... t=Abstract

nachzulesen. Die Heinrich-Heine -Universität in Düsseldorf ist an einer weiteren Studie beteiligt.

Die -englische Seite(USA)- des National Institute of Neurological Disordesrs and Stroke - www.ninds.nih.gov- enthält unter dem Stichwort multifocal motor neuropathy weitere Informationen zum MMN
Viele Grüße Gert

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast