Therapie mit Cyclophosphamid

hier wollen wir hilfreiche Links einstellen, um unser "Wissen" zu konzentrieren. Ihr werdet herzlichst gebeten, jedem Link eine kurze (wirklich nur kurze, schlagwortartige) Inhaltsangabe voran zustellen

Moderatoren: Nine, Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Achim
Beiträge: 1455
Registriert: Mittwoch 9. Mai 2007, 15:17
Kontaktdaten:

Therapie mit Cyclophosphamid

Beitrag von Achim » Freitag 11. Juni 2010, 21:13

Und hier noch ein "Klassiker" vom Friedrich Baur - Institut, München, den die meisten von uns wohl schon kennen:

http://www.baur-institut.de/krankheitsbilder/mmn/

Auszug:

"Die immunsuppressive Therapie mit Cyclophosphamid hat einen positiven Effekt bei einem Teil der Patienten gezeigt. Diese Therapie weist jedoch ein großes Nebenwirkungsspektrum auf und ist zeitlich limitiert. Kontrollierte Studien über die Wirkung immunsuppressiver Substanzen bei MMN fehlen noch.
Die Erkrankung ist langsam progredient und spricht in der Regel gut auf Immunglobuline an. Die motorischen Defizite bilden sich zumindest initial gut zurück. Bei Langzeitgabe nimmt die Therapiewirksamkeit häufig ab und es können sich permanente motorische Defizite ausbilden."

P.S.: Handelsname von Cyclophosphamid: Endoxan®
Bild Gemeinsam sind wir stark!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast