Polyneuropathie

Hier kannst du Fragen zum Thema Diagnostik stellen
z.B. Was ist eine Lumbalpunktion, warum ist ein ENG nötig etc.

Moderatoren: Nine, Moderatoren

Antworten
Locke63
Beiträge: 5
Registriert: Mittwoch 23. Januar 2013, 10:07
Deine Diagnose: Sensomotorische axonal-demyeliniserende Polyneuropathie
Wohnort: Selters

Polyneuropathie

Beitrag von Locke63 » Mittwoch 23. Januar 2013, 11:13

Hallo,mein Name ist Lothar und ich bin neu hier.
Mein Problem ist folgendes,seid Mai letzten Jahres habe ich Schmerzen und Kribbeln in den Beinen und Füssen,und ausserdem Schlafe ich seiddem sehr schlecht,ich schlafe gut ein ,bin aber 2-3 Std später wieder wach, und kann niicht mehr einschlafen .Bin dann zum HA der hat mich überwiesen zum Venenarzt wegen durchblutungsstörungen,Negativ.Dann zum Neurologen wegen LWS da hat mann dann eine Zyste im Spinalkanal festgestellt ,die aber kann nicht die Beschwerden machen .Das alles hat etwa 4 Monate gedauert . Mittlerweile habe ich auch Schmerzen auch in den Armen . HA hat mich dann ins Örtliche Krankenhaus mit Neuro überwiesen.
Die waren sich nicht sicher ,und haben mich nach Bonn ,in die Muskelambulanz geschickt.
Dort bin ich seid Oktober in Behandlung. Die haben dann folgendes festgestellt.Sensomotoriche axonale Polyneuropathie.
Die Myograhsichen Auffälligkeiten sprechen für einen chronisch neurogenen Umbau beider untersuchter Muskeln.
An Medikamenten bekomme ich 450mg Lyrika.Wenn ich so gut wie nichts Mache ,geht es mir ganz gut ,bei leichter Körperlicher Anstrengung ,fangen aber sofort die Schmerzen und das Kribbeln wieder an.Nächster Termin in Bonn ist im April.
Wer kann mir was zu diesem Krankheitsbild etwas sagen .

Viele Grüße Lothar

Benutzeravatar
Nata
Beiträge: 32
Registriert: Freitag 14. Dezember 2012, 20:22
Deine Diagnose: sensomotorische axonale PNP

Re: Polyneuropathie

Beitrag von Nata » Mittwoch 23. Januar 2013, 12:50

Hallo Lothar!

Bei einer sensiblen Neuropathie sind die sensiblen Nervenzellen betroffen, sie verursachen zum Beispiel das Brennen,Kribbeln,Berührungsschmerzen, spontan eintretende Schmerzen.
Bei der motorischen Neuropathie sind demnach die motorischen Nervenzellen betroffen, sie versorgen Muskelzellen, was dann zu Muskelschwund, Muskelkrämpfen, Lähmungen führen kann, da die Nervenzellen die Muskeln nichtmehr richtig versorgen können und dadurch die Muskeln auch geschädigt werden.
Hat man sowohl eine sensible als auch motorische Störung (die man in der Nervenleitgeschwindigkeit feststellen kann) wird daraus dann --> sensomotorisch :)

Eine axonale Schädigung betrifft das Axon, also den Nerv selbst. Bei einer demyelisierenden Schädigung wird die Myelinschicht geschädigt, das ist die Umhüllung des Nervs.
Die Myograhsichen Auffälligkeiten sprechen für einen chronisch neurogenen Umbau beider untersuchter Muskeln.
Ich würde dafür jetzt nicht meine Hand ins Feuer legen, aber ich glaube das heißt ,dass eben deine Muskeln durch die motorische Schädigung jetzt auch betroffen sind.

Wurde auch irgendeine Ursache gefunden? Bluttest, Nervenwasseruntersuchung etc.

Liebe Grüße

Locke63
Beiträge: 5
Registriert: Mittwoch 23. Januar 2013, 10:07
Deine Diagnose: Sensomotorische axonal-demyeliniserende Polyneuropathie
Wohnort: Selters

Re: Polyneuropathie

Beitrag von Locke63 » Donnerstag 24. Januar 2013, 08:31

Hallo Nata,vielen Dank für die schnelle Info.
Eine Ursache wurde noch nicht gefunden,Der Bluttest wurde im Oktober gemacht.Dabei wurde ein Vitamin B12 Mangel festgestellt,er lag bei 171.Und ein angeblich grenzwertiger HbA1c Wert gemessen der bei 5,8 lag .Der B12 Wert ist nun wieder bei ca.290 ,der HA sagt das sei ausreíchend ,der Neurologe sagt er wäre zu tief ,und müßte bei 600 liegen .Soll aber jetzt aufgespritzt werden !
Vorrige Woche kam dann wieder ein Befund von Bonn ,in dem steht kein Hinweis auf Morbus Pompe Alpha Glukosidase unauffällig.
Keine Hinweise auf eine Stoffwechselstörung des Muskels (Glutaraziduri I/II,3.MCC_Mangel,Lyase-Mangel,Carnitindefekteoder Fettsäurestörungen).Die Nervenwasseruntersuchung steht wohl noch aus.Wie gesagt der nächste Termin ist im April.

Liebe Grüße Lothar

Benutzeravatar
Nata
Beiträge: 32
Registriert: Freitag 14. Dezember 2012, 20:22
Deine Diagnose: sensomotorische axonale PNP

Re: Polyneuropathie

Beitrag von Nata » Donnerstag 24. Januar 2013, 13:52

Hallo du,

Vielleicht war es wirklich der B12-Mangel und du wirst bald eine Besserung haben! Nerven regenerieren sich sehr langsam, es kann also noch viele Monate oder Jahre dauern, bis alles wieder in Ordnung ist.
Aber im April wirst du dann sicher mehr erfahren, war wirklich der B12-Mangel Schuld, dann sollte sich in der Nervenleitgeschwindigkeit vielleicht schon ein besseres Ergebnis zeigen lassen, als vorher :)

Liebe Grüße

Locke63
Beiträge: 5
Registriert: Mittwoch 23. Januar 2013, 10:07
Deine Diagnose: Sensomotorische axonal-demyeliniserende Polyneuropathie
Wohnort: Selters

Re: Polyneuropathie

Beitrag von Locke63 » Freitag 25. Januar 2013, 07:18

Hallo
wollen wirst hoffen
Gruß Lothar

Locke63
Beiträge: 5
Registriert: Mittwoch 23. Januar 2013, 10:07
Deine Diagnose: Sensomotorische axonal-demyeliniserende Polyneuropathie
Wohnort: Selters

Re: Polyneuropathie

Beitrag von Locke63 » Montag 11. März 2013, 12:45

Hallo
bekomme seid 5 Wochen, Vitamin B12 Spritzen .Bemerke aber keine Besserung,habe das Gefühl das ich immer weniger kann.
Ohne das ich Schmerzen bekomme .
Gruß Lothar

Biggi
Beiträge: 395
Registriert: Freitag 5. Dezember 2008, 16:55

Re: Polyneuropathie

Beitrag von Biggi » Montag 11. März 2013, 14:29

Hallo Locke,

so schnell geht das nicht mit der Besserung, da brauchen die Nerven schon etwas Zeit, aber die B12-Spritzen hätten schon längst erfolgen müssen.

LG
Biggi

Locke63
Beiträge: 5
Registriert: Mittwoch 23. Januar 2013, 10:07
Deine Diagnose: Sensomotorische axonal-demyeliniserende Polyneuropathie
Wohnort: Selters

Re: Polyneuropathie

Beitrag von Locke63 » Freitag 22. März 2013, 11:17

Hallo
gestern war ich wieder beim Arzt ,jetzt nehme ich 3x 250 mg Lyrica,vorherhatte ich 3x 150 mg,jetzt geht es mir wieder besser.
Mein Vitamin B12 ist bei 517 angekommen ,der CPK ist bei 374.
Seid anfang der Woche habe ich so ein leichtes Taubheitsgefühl in der Nase und Oberlippe ,ist das normal ?
Beim Arzt hatte ich das ganz vergessen zu sagen.
Gruß Lothar

PeterBumj9
registriertes Mitglied
registriertes Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: Montag 30. März 2015, 05:27

Re: Polyneuropathie

Beitrag von PeterBumj9 » Montag 30. März 2015, 05:31

Es ist möglich, angepriesen. wurde die B12-Mangel und Sie werden wahrscheinlich schnell mit einem Wieder! Nerven regenerieren extrem nach und nach, so dass in der Regel dauert es mehrere Monate oder ein paar Jahrzehnte, bis alles ist tatsächlich wieder um.
Das Spiel mit dem April können Sie sich darauf verlassen, um zu erkundigen, war wirklich die B12-Mangel Schulden, dann sind Sie auf jeden Fall sollte es nötig sein, eine viel bessere anzuzeigen zuvor führen die neurologische, denn früher.
NoorAlamShahzad

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste