Ständige Angst vor MS

Hier kannst du Fragen zum Thema Diagnostik stellen
z.B. Was ist eine Lumbalpunktion, warum ist ein ENG nötig etc.

Moderatoren: Nine, Moderatoren

Antworten
ThomasK
Beiträge: 109
Registriert: Dienstag 23. Juni 2015, 16:39

Ständige Angst vor MS

Beitrag von ThomasK » Dienstag 23. Juni 2015, 17:05

Hallo zusammen,

mag vielleicht etwas themenfremd klingen, aber ich möchte den Fall trotzdem schildern:

Ich habe meinen Neurologen wegen Kribbeln in den Füßen aufgesucht. Genaue Beschreibung der zeitlichen Abläufe und wie die Beschwerden zustande kamen (plötzlich, wie ein Blitz aus heiterem Himmel). Polyneuropathie hat er ausgeschlossen, was auch diverse Tests bestätigten (ich habe sehr großes Vertrauen in ihn, da er mich auch wegen einer anderen neurologischen Erkrankung seit mehreren Jahren sehr gut behandelt).

Letzte Woche habe ich dann eine Überweisung an einen Facharzt für Radiologie von ihm bekommen. Darauf stand: Zum Ausschluss Entzündung ZNS. Mit anderen Worten: Es soll überprüft werden, ob eine MS vorliegt.

Er sagte, dass das nur zur Absicherung gilt und er sich zu 99,9 % sicher ist, dass keine MS vorliegt. Zudem wurde erst Mitte November des letzten Jahres ein MRT gemacht, das unauffällig war. Meine ersten Beschwerden traten Anfang Februar auf (also zehn Wochen später).

Trotzdem habe ich ein mulmiges Gefühl.

Was nun? :?:

ThomasK
Beiträge: 109
Registriert: Dienstag 23. Juni 2015, 16:39

Re: Ständige Angst vor MS

Beitrag von ThomasK » Mittwoch 8. Juli 2015, 13:29

Kopf-MRT (mit Kontrastmittel) und HWS-MRT (ohne Kontrastmittel) war bei mir in der letzten Woche unauffällig (MS somit vorerst ausgeschlossen).

Vielleicht noch LWS-MRT.

Mal schauen...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste