Herpes zoster? Wer hat Erfahrung! Heilbar?

Hier kannst du Fragen zum Thema Diagnostik stellen
z.B. Was ist eine Lumbalpunktion, warum ist ein ENG nötig etc.

Moderatoren: Nine, Moderatoren

Antworten
Müla80
Beiträge: 11
Registriert: Montag 13. Juli 2015, 06:33

Herpes zoster? Wer hat Erfahrung! Heilbar?

Beitrag von Müla80 » Montag 20. Juli 2015, 08:23

Hallo zusammen!

Ist hier jemand auf Grund von Herpes Zoster erkrankt?

Mich würde interessieren wie ihr darauf gekommen seid und ob und wie es behandelt wurde.
Ging es Euch danach besser oder kann auch eine chronifizierung eintreten wenn man es schon lange hat?

gruß Müla

leonedis
Beiträge: 76
Registriert: Mittwoch 12. November 2014, 10:46
Deine Diagnose: Guillan-Barré-Syndrom, axonale PNP, schlaffe Tetraparese, neuropathische Schmerzen,Kniearthrose, Herzinsuffizens
Wohnort: Odenwald

Re: Herpes zoster? Wer hat Erfahrung! Heilbar?

Beitrag von leonedis » Montag 20. Juli 2015, 11:31

Hallo Müla80,

Herpes zoster ist nicht heilbar. Den auslösenden Virus hast du immer im Körper, wenn deine Immunabwehr geschwächt ist, bricht die Krankheit aus. Die gute Nachricht, der Virus 'schläft' oft jahrelang. Vor 15 Jahren war ich sehr stark betroffen davon,
aber seitdem ist Ruhe.

Welche Krankheitssymptome hast du?

LG Leonedis

Müla80
Beiträge: 11
Registriert: Montag 13. Juli 2015, 06:33

Re: Herpes zoster? Wer hat Erfahrung! Heilbar?

Beitrag von Müla80 » Montag 20. Juli 2015, 16:19

Hallo Leonedis!

Nach wochenlangen Kopfschmerzen, ausgehend vom Nacken hat sich zusätzlich ein Schwindel bzw. eine Art schwankender Boden eingestellt. Als dann mein Gesicht und später der ganze Körper taub wurde, bin ich ins KH.
Mir ging es dreckig. Extreme Übelkeit durch den Schwindel und Schmerzen am Hinterkopf.
Später dann Nervenzucken und brennen am ganzen Körper.

Stationär auf der Neurologie hat man die üblichen Untersuchungen gemacht und mich mit Verdacht auf Migräne entlassen.
Auf die Auswertung der Lumbalpunktion warte ich noch.
Da ich starke Verspannungen am Rücken habe könnte das wohl auch Migräne sein.

Die Symptome haben sich gebessert, sind aber noch da. Taubheit um die Ohren herum, Kopfschmerz und Schwanken ist geblieben. So als wären die Nerven am Hinterkopf entzündet. (Bandscheibenvorfall ist ausgeschlossen)
Besonders als es akut war, dachte ich immer da stimmt was nicht. Als wäre da was in mir was nicht sein sollte. Etwas chronisches an den Nerfven.
Dachte dann an Viren, Vergiftungen oder ähnliches, weshalb ich hier gelandet bin.

Hier sagen einige das klingt nicht nach PNP. Mag sein, trotzdem interessiert mich die Herpes Sache.
Habe seit einiger Zeit stark juckende Bläschen am Bein. Dacht erst das wären Flohstiche. Dafür sind sie aber zu hartnäckig.
Typische Gülterose ist es, nach dem was ich recherchiert habe, auf jeden Fall nicht. Vor allen Dingen Wohl, weil der Ausschlag am Bein ist und die Schmerzen am Hinterkopf beginnen. Aber so ein Herpes kann sich doch auch unterschiedlich ausdrücken, oder.
Vielleicht ist es auch ne Kombi aus Rücken und Virus.

Wie war es denn bei Dir?
Typischer Verlauf? Sind chronische Beschwerden geblieben?

Ich hoffe ich mache mich hier nicht zum Affen. Ziehe einfach alles in Erwägung.

Grüß
Müla

niemand12
Beiträge: 16
Registriert: Donnerstag 17. September 2015, 18:25

Re: Herpes zoster? Wer hat Erfahrung! Heilbar?

Beitrag von niemand12 » Montag 28. September 2015, 21:56

Hallo Müla,
ein Herpes simplex und ein Zoster sind auch von einen Dermatologen nicht immer einfach zu unterscheiden. Da wäre eine Blutuntersuchung das Mittel der Wahl.

Ich kenne beides: Obwohl ein Zoster in der Regel nur einmal im Leben auftaucht, kann auch er - wie der Herpes simplex - sich wiederholen. Der Zoster kann insbesondere in den Gesichts- und Kopfnerven ein Massaker anrichten, deshalb: Hier weiterlesen.

Bist Du bei einem Dermatologen oder einem Neurologen in Behandlung?

Gruß
Niemand12

Chiaro
Beiträge: 14
Registriert: Montag 24. Juli 2017, 13:06

Re: Herpes zoster? Wer hat Erfahrung! Heilbar?

Beitrag von Chiaro » Samstag 9. September 2017, 14:17

Hallo,

ich bin gerade an Herpes Zoster erkrankt. Es fing an mit "gefühlten" Ischiasschmerzen, die sich bis in die rechte Fußsohle zogen. Ein schmerzhafter brennender Ausschlag am rechten Fuß und Unterschenkel erforderte ein Besuch beim Hausarzt, der sich noch nicht einmal den Ausschlag ansehen wollte. Er meinte nur, ich sollte mir Fenistil kaufen.
Am nächsten Tag suchte ich einen Hautarzt auf, der Herpes Zoster diagnostizierte.

Gruß Chiaro

Chiaro
Beiträge: 14
Registriert: Montag 24. Juli 2017, 13:06

Re: Herpes zoster? Wer hat Erfahrung! Heilbar?

Beitrag von Chiaro » Samstag 16. September 2017, 09:07

Der Hautarzt verschrieb Zostex und lokal Tannosynt Lotio. Gegen die Schmerzen nehme ich Paracetamol Zäpfchen.
Meine Hausärztin verschrieb zuerst Diclofenac, was ich nicht vertragen habe.

Nun hat sie mir Pregabalin verschrieben. Beim Lesen des Beipackzettels und der möglichen Nebenwirkungen möchte ich dieses Medikament nicht nehmen.

Pregabalin (Lyrica®) ist ein Antiepileptikum, welches die Erregbarkeit der Nervenzellen mindert aber auch schmerzlindernd, angstlösend und sedierend wirkt

Mehr zum Thema: https://www.gesundheit.de/medizin/wirks ... pregabalin

Masha
registriertes Mitglied
registriertes Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: Freitag 15. September 2017, 10:12

Re: Herpes zoster? Wer hat Erfahrung! Heilbar?

Beitrag von Masha » Donnerstag 21. September 2017, 13:42

Hallo zusammen,
gegen Herpes hilft Lysin (Aminosäure) sehr gut.
Ich hatte früher jeden Monat Herpes, meine Schwiegermutter – etwa alle 3 Monate schlimme Gürtelrose.
Seit ich Lysin nehme, hatte ich zwei Mal das Gefühl, dass die Bläschen kommen wollen. Ich habe 3 Tage 3-4 Kapseln genommen, es kam nichts. Dann habe ich mal verpasst (war unterwegs) gleich mehr zu nehmen und die Bläschen kamen, am nächsten Tag wieder 4 Kapseln und es war alles viel schneller vorbei als sonst. Die letzten Monate habe ich gar kein Lysin genommen. Keine Probleme.
Die Schwiegermutter hatte mit einer Kapsel fast ein Jahr keine Beschwerden, dann war die Gürtelrose wieder da, und obwohl sie vergessen hat höhere Dosis zu nehmen, hat sie erzählt, dass es viel leichter war und schneller abgeheilt ist.
Bei Amazon gibt es viele Kommentare (Bewertungen) bei Lysin, vielleicht findet jemand etwas Nützliches für sich.

Chiaro
Beiträge: 14
Registriert: Montag 24. Juli 2017, 13:06

Re: Herpes zoster? Wer hat Erfahrung! Heilbar?

Beitrag von Chiaro » Freitag 20. Oktober 2017, 15:43

Lysin nehme ich auch, zusätzlich Zink und Vitamin B-Komplex.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste