PNP wegen Borreliose

Hier kannst du Fragen zum Thema Diagnostik stellen
z.B. Was ist eine Lumbalpunktion, warum ist ein ENG nötig etc.

Moderatoren: Nine, Moderatoren

Antworten
Reinhard
registriertes Mitglied
registriertes Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: Dienstag 15. November 2016, 13:31

PNP wegen Borreliose

Beitrag von Reinhard » Montag 2. Oktober 2017, 11:31

Hallo,
hat von Euch jemand Erfahrungen mit dem Test auf BORRELIEN der Firma BOULDER DIAGNOSTIK ?

Erklärung:

Ich habe seit ca. 10 Jahren eine PNP. Als Ursache wurde anfangs eine Borrelioseinfektion (mit Wanderröte) in Betracht gezogen.
Nach Antibiose und diversen Krankenhausaufenthalten zwecks Diagnostik legte man sich auf eine PNP unbekannter Ursache fest.

Obwohl man bei dem ersten KH-Aufenthalt im Nervenwasser eine erhöhte Zellzahl und einen erhöhten Eiweißgehalt gefunden hat. Eine
Borrelienimmunantwort ist in den Jahren danach bei diversen Tests auch aufgetreten.

Trotz dieser Tatsachen hat man sich von Seiten der Ärzte (hauptsächlich neurologischer Fakultät) bis auf Ausnahmen nicht auf eine Neuroborreliose festgelegt, sondern auf eine "PNP unbekannter Ursache". Vielleicht wegen der Schwere der Borreliendiagnose oder eines leichten Diabetes und anderer leichter zu erklärender möglicher Ursachen (z.B. verminderte Nervenleitgeschwindigkeiten).

Da sich bei meinen Beschwerden neben den üblichen PNP-Problematiken die muskelbetonte Komponente (Schmerzen in der Unterbeinmuskulatur, den Sehnen und Fußmuskulatur) sehr verstärkt haben, die mit den Symptomen der Neuroborreliose übereinstimmen würden und mich eine weitere Zunahme in der Bewegung sehr behindern würden, habe ich mich nochmals an den Computer gesetzt um schauen, was es bei der Diagnose von Borreliose (und somit eventuell bei meiner PNP) neues gibt.

Ich bin dabei auf diesen neuartigen Test (von 2013)auf Borrelien der Firma BOULDER DIAGNOSTICS gestoßen indem gesagt wird, dass dieser neuartige Test für alle Arten der Borreliose gelten würde. Eine Studie an einer Klinik im niederländischen Nijmwegen würde dies untermauern.

Für Mitteilungen zu Erfahrungen mit diesem Test oder weiterführenden Informationen wäre ich sehr dankbar.

Ich wünsche Euch einen schönen Tag

Reinhard

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste