PNP/Schwangerschaft

medikamentöse Therapie
Entspannungsverfahren
alternative Methoden
Physiotherapie etc.

Moderatoren: Nine, Moderatoren

Antworten
Katha224
registriertes Mitglied
registriertes Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: Samstag 25. Februar 2017, 10:50

PNP/Schwangerschaft

Beitrag von Katha224 » Samstag 25. Februar 2017, 11:14

Hallo an alle,

kennt sich jemand aus mit PNP und Schwangerschaft?
Bin gerade ziemlich verzweifelt...

Ich bin in Behandlung zwecks Kinderwunsch. Habe schon zwei künstliche Befruchtungen hinter mir und stehe nun vor der dritten. Nehme immer wieder jede Menge Hormontabletten/spritzen und die Gynäkologen weisen mich drauf hin bzw sagen mir das ich wenn möglich Schmerzmittel für PNP nicht nehmen soll. Bin bisher nicht richtig in neurologischer Behandlung, dies wird aber aber gerade von meinem Internisten organisiert. Im Internet finde ich nichts dazu. Weiß jemand ein Medikament welches sich auch in der Schwangerschaft verträgt?


LG

Hoffnung
registriertes Mitglied
registriertes Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 13. Juli 2017, 11:15

Re: PNP/Schwangerschaft

Beitrag von Hoffnung » Sonntag 23. Juli 2017, 06:53

Hallo Katha 224

Wie geht es dir? Hat es seit deinem Eintrag mit einer Befruchtung funktioniert? Da bei mir vermutlich auch eine PNP vorliegt habe ich mich bereits dazu viel belesen und bin dabei auf eine Klinik gestoßen, die mit Chinesischer Medizin, biologischen Naturheilverfahren und schulmedizinischen Methoden chronisch kranke Menschen behandeln. Darunter zählt auch PNP. Inwieweit das Schwangere betrifft, kann ich nicht sagen aber einen Versuch ist es Wert. Die Klinik heißt: Klinik am Steigerwald, Waldesruh, 97447 Gerolzhofen. Einen weiterr Tipp wäre ein pflanzliche Produkt gegen Nervenschmerzen: Restaxil. Gibt es in der Apotheke und vielleicht noch ein paar andere Sachen. Ob es aber funktioniert, darüber gibt es keine Studien und homöopathische Mittel brauchen lange bis sie wirken. Ich hoffe ich konnte dir ein paar hilfreiche Tipps geben. Wie lange hast du deine PNP schon und kennst du den Auslöser? Wie äußert sie sich bei dir? Über eine Rűckantwort wűrde ich mich sehr freuen :P

Hoffnung
registriertes Mitglied
registriertes Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 13. Juli 2017, 11:15

Re: PNP/Schwangerschaft

Beitrag von Hoffnung » Freitag 20. Oktober 2017, 07:11

Hallo Katha 224

Es ist zwar schon einige Zeit vergangen und hoffe dennoch, dass du die Einträge irgendwann doch noch lesen wirst. Ich hatte dir ja bereits ein paar Tipps zwecks Hilfsmittel in der Schwangerschaft bei PNP gegeben. Durch eine Facebook Gruppe für PNP bin ich auf weitere gute Tips gestoßen. Einmal gibt es ein Schmerzöl namens Arconit, dass sehr gut helfen soll und das Vitaminpräberat Keltican Forte. Bei diesem ist die Wirkung aber sehr unterschiedlich. Manchen hilft es, manchen nicht. Beides kann man in der Schwangerschaft nehmen, muss es aber trotzdem mit dem behandelnden Arzt absprechen. Hoffe auf eine Rückmeldung.

Liebe Grüße Hoffnung

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste