Schwerbehinderung und Diabetes

Hier könnt ihr Fragen zum Antrag von Schwerbehindertenausweis über Erwerbsunfähigkeit, Rentenantrag, REHA-Aufenthalt, Ärger mit Krankenkassen und & Co stellen, bzw berichten .

Moderatoren: Nine, Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
carmi
Beiträge: 425
Registriert: Sonntag 3. Januar 2010, 10:53
Deine Diagnose: diabetische PNP, koronare Herzkrankheit, HWS- und BWS-Syndrom und vieles andere

Schwerbehinderung und Diabetes

Beitrag von carmi » Sonntag 8. August 2010, 23:01

Erhebliche Änderungen stehen bevor

Bisher war es so, dass eine Schwerbehinderung aufgrund des Diabetes oftmals anerkannt wurde.
Am 09.Juli 2010 hat der Bundesrat eine Änderung der maßgeblichen Versorgungsmedizin-Verordnung beschlossen, so dass künftig deutlich geänderte Kriterien zur Einstufung der Diabetes-Krankheit gelten werden.

Im Folgenden werde ich versuchen euch die Änderungen deutlich zu machen.

http://img375.imageshack.us/img375/9417/bild010.png

Aus dem §2 der Versorgungsmedizin-Verordung

Fazit: Da in Zukunft neben den ärztlichen Befunden nachgewiesen werden muss, dass der Diabetes zu erheblichen Einschnitten in der Lebensführung führt, wird es wohl kaum mehr möglich sein (allein) mit Diabetes, d. h. ohne zusätzliche Erkrankungen eine Schwerbehinderung zu bekommen.

Es grüßt Euch trotzdem ganz lieb

Carmi
Bild
***Menschen zu finden,
die mit uns fühlen und empfinden,
ist wohl das schönste Glück auf Erden
*** Carl Spitteler

positiv
Beiträge: 2
Registriert: Samstag 11. September 2010, 05:30
Deine Diagnose: PNP, Diabetes 2, Hashimoto, Zöliakie/Sprue

Re: Schwerbehinderung und Diabetes

Beitrag von positiv » Montag 5. März 2012, 10:56

... bei mir kommt noch eine wesentliche einschränkung hinzu - ich muss mich glutenfrei ernähren, wobei die meisten glutenfreien lebensmittel zu viel stärke enthalten was wiederum schlecht für die BZ-werte ist ...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast