Neu hier...........

Hier könnt ihr Fragen zum Antrag von Schwerbehindertenausweis über Erwerbsunfähigkeit, Rentenantrag, REHA-Aufenthalt, Ärger mit Krankenkassen und & Co stellen, bzw berichten .

Moderatoren: Nine, Moderatoren

Antworten
bluecorals
registriertes Mitglied
registriertes Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: Dienstag 3. Februar 2015, 10:59

Neu hier...........

Beitrag von bluecorals » Dienstag 3. Februar 2015, 11:34

..... Hallo,

habe mich hier angemeldet da ich während einer Chemotherapie eine Neuropathie bekommen habe, welche bis heute geblieben ist bzw. sogar schlechter geworden ist. Nun hänge ich zwischen Hausarzt, Klinik und der AOK in den Seilen. Es kommt mir vor, als ob ich den Krieg ausrufen muss um mir Gehör und Hilfe erkämpfen muss. Sicherlich für Euch hier nichts neues aber für mich noch sehr unglücklich der Zustand. Bis heute ist es ja nicht einmal Attestiert. Was kann ich hier nur machen? Hausarzt wird aufjedenfall gewechselt, der hat nur sich im Kopf da er der AOK mitteilen muß was Stand der Dinge ist.(Wie unangenehm :) ) Wie Ihr merkt habe ich es gerade ziemlich satt das Thema und das Theater. Zudem werde ich mich beim VDK mal anmelden, denke das wird ja noch einiges in Zukunft auf mich zukommen. Bis dahin mal schauen.......

Gruss Sascha, 39 Jahre aus Gäufelden (BaWü)

StelladiMare
Beiträge: 6
Registriert: Montag 15. Oktober 2012, 17:26
Deine Diagnose: Polyneuropathie, Restless-Leg-Syndrom, Morbus Crohn, Mamma CA
Wohnort: Hannover

Re: Neu hier...........

Beitrag von StelladiMare » Freitag 6. Februar 2015, 08:53

Hallo Sascha,

herzlich willkommen im Forum. Ich schreibe hier zwar wenig und bin mehr stille Mitleserin, aber bei deinem Beitrag dachte ich mir, ich muss mal erzählen, dass es mir ähnlich geht wie dir und dich ein bisschen trösten. Auch bei mir sind seit einer Chemo Schmerzen, PNP in den Unterschenkeln (nicht Fußsohlen) und RLS so schlimm, dass ich täglich mit den Beschwerden kämpfe. Aufgrund meiner Vorerkrankung mit Morbus Crohn gehe ich davon aus, dass es nicht einfach nur Schäden von den Chemomedikamenten sind, wie sich die Ärzte gern so einfach einreden, sondern dass die schon vorher bestehenden Vitaminmangelzustände, besonders Eisen und Vitamin B12, durch die Chemo massiv verschlimmert und dann nicht rechtzeitig erkannt wurden. Vielleicht hat die Chemo zusätzlich ihre Spuren hinterlassen. Auf jeden Fall habe ich ca. 2 Jahre gebraucht, bis ich einen Arzt gefunden habe, der meine Vitaminwerte (zumindest Eisen und Vit. B12) regelmäßig kontrolliert und auffüllt. Der eine Arzt fühlte sich nicht zuständig, der nächste hatte keine Ahnung von so einer komplexen Materie, beim nächsten hat man keinen Termin gekriegt. So ging das immer weiter und ich fühlte mich schon fast wie ein Hypochonder. Zudem hing ich mit meinen Beschwerden immer wieder zwischen dem Druck, meiner Arbeit nachzugehen oder mich krank schreiben zu lassen.

Meine Chemo ist jetzt 4 Jahre her, aber meine Beschwerden sind nicht wirklich besser geworden. Daher gehe ich davon aus, dass sie auch nicht mehr verschwinden werden. Aber zumindest lohnt es sich, bei der Suche nach einem Arzt, der einen ernst nimmt und sich kümmert, hartnäckig zu bleiben. Ich hab mittlerweile den Gastro gewechselt. Und meine Neurologin ist auch super.

VDK ist mit Sicherheit auch eine gute Idee! Hab ich mir auch schon überlegt, aber bisher noch nicht umgesetzt.

Liebe Grüße,
Stella di Mare

mrlousi7
registriertes Mitglied
registriertes Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: Mittwoch 18. Februar 2015, 10:37

Re: Neu hier...........

Beitrag von mrlousi7 » Mittwoch 18. Februar 2015, 10:52

jetzt habe ich ein Schreiben bekommen das ich von einen Amtsarzt Untersucht werden soll ???? Das verstehe ich nicht mein Gesundheit zustand hat sich verschlimmert .... die haben alle Arztberichte ???? Aber ich bin ja zum Glück bei der VDK ...den alleine bin ich zu schwach und habe die Nerven nicht mehr dazu m alleine zu kämpfen....hat da jemand schon Erfahrung gemacht mit so einen Amtsarzt ???
You can easily check out our best quality Testking rhcsa certification exam dumps prepare you java certifications well for the real You can also get success in real exam

Benutzeravatar
Nine
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1219
Registriert: Samstag 21. Dezember 2002, 21:01
Deine Diagnose: Syringomyelie, axonale PNP unklarer Genese, HWS +BWS-Syndrom
Wohnort: Rendsburg
Kontaktdaten:

Re: Neu hier...........

Beitrag von Nine » Sonntag 1. März 2015, 12:04

Hallo ! Herzlich Willkommen ! ich hatte ziemlich am Anfang als ich ein paar Monate krankgeschrieben war, Post von meinen Arbeitsgeber, und vom Gesundheitsamt bei uns zur Aufforderung zu einer Untersuchung. Es war eine sehr nette Unterhaltung mit dem Arzt vom Gesundheitsamt, er hat mich noch nicht einmal untersucht. Ein Bericht für meinen Arbeitgeber verfasst, den er vorher mir zugeschickt hat, damit ich mein Okay gebe. Im Vorfeld hatte ich natürlich auch Bedenken was mich dort erwartet. Also mach dir nicht so viele Gedanken. Sicherlich mußt du eine neurologische Untersuchung über dich ergehen lassen , manchmal auch zusätzliche Untersuchungen wie EMG etc. Berichte über deine Defizite, was du nicht mehr machen kannst ohne zu übertreiben. pnp089: und :119: für die :arzt: . :tschuess: NinE
***Sich auseinanderzusetzen ist gut, wenn man sich nachher wieder zusammensetzen kann.***
© Ernst Reinhardt (*1932), Dr. phil., Schweizer Publizist und Aphoristiker *** :140: mail@polyneuropathie-forum.de

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast