private Krankenversicherung abschließen?

Hier kann man sich über alles austauschen was frau + mann bewegt. Das Thema Polyneuropathie braucht nicht im Mittelpunkt zu stehen

Moderatoren: Nine, Moderatoren

Antworten
LisaCarolFremont1942
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 16. August 2013, 08:47

private Krankenversicherung abschließen?

Beitrag von LisaCarolFremont1942 » Freitag 16. August 2013, 09:26

Hallo Zusammen,

ich bin recht neu hier und habe schon eine Frage. Kann man mit der Diagnose PNP eigentlich noch eine private Krankenversicherung abschließen oder wird man abgelehnt? Ich habe erst vor kurzem die Diagnose PNP erhalten und hatte schon lange mit dem Gedanken gespielt eine private Krankenversicherung abzuschließen. Nun bin ich mir nicht sicher, da durch diese Diagnose sicherlich viele Kosten auf mich zukommen werden. Was sagt Ihr dazu? Hat jemand vielleicht schon eine private Krankenversicherung abgeschlossen und kann mir Tipps und Ratschläge erteilen?

Hochlandsmiti
Beiträge: 473
Registriert: Donnerstag 19. März 2009, 23:31
Deine Diagnose: Bsv C6/ C7,
OP 2008- Versorgung mit einer "Prodisc",
Mitralklappenstenose,
PNP (beide Ulnaris- und beide Peroneusnerven)
axonale und demyelinisierende PNP
Wohnort: Sachsen / Anhalt

Re: private Krankenversicherung abschließen?

Beitrag von Hochlandsmiti » Samstag 17. August 2013, 18:32

Welche Vorteile bringt Dir eine Private Krankenversicherung? Diese Frage siolltest Du Dir stellen, denn aus solcher kommt man glaube ich schlecht wieder raus. Außerdem ist sie auch sehr teuer, oder?
Ganz lieb gemeinte Grüße von Liane
Ein Lächeln kostet weniger
als elektrischer Strom
und gibt mehr Licht!

Benutzeravatar
vanessachiara
Beiträge: 7
Registriert: Donnerstag 10. Oktober 2013, 21:56

Re: private Krankenversicherung abschließen?

Beitrag von vanessachiara » Freitag 18. Oktober 2013, 10:31

Hallo,

wenn du die finanziellen Möglichkeiten hast und dir das fehlende Geld nicht am Monatsende in der Seele wehtut, würde ich auf jeden Fall zu einer privaten Krankenversicherung raten. Besonders wenn du zum Beispiel ein Problem mit deinen Zähnen hast, hast du mit einer privaten Krankenversicherung wesentlich weniger Probleme als mit einer gesetzlichen.

amaz0ne
Beiträge: 59
Registriert: Dienstag 3. September 2013, 21:23
Deine Diagnose: Brustkrebs
PNP verursacht durch Taxol
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: private Krankenversicherung abschließen?

Beitrag von amaz0ne » Freitag 18. Oktober 2013, 19:47

....die privaten schließen an Risiken aus, was sie können.
ZB bei Borreliose zahlen sie fast nix mehr.

sheffield
registriertes Mitglied
registriertes Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 11. Februar 2015, 08:58

Re: private Krankenversicherung abschließen?

Beitrag von sheffield » Montag 29. Juni 2015, 06:27

Morgen zusammen,

ich bin da ehrlich gesagt auch eher skeptisch, ob es sich in einem solchen Krankheitsbild wirklich lohnt eine private Krankenversicherung abzuschließen. Meiner Meinung nach habe ich den besten Zeitpunkt schon länger verpasst, aber das muss wohl Jeder für sich selbst entscheiden. Auf der Webseite hätte ich zwar ein paar ganz nette Angebote für Beamte(wozu ich mich aktuell noch zählen darf), jedoch wird am Ende unterm Strich bei keiner dieser sehr viel bezahlte Leistung übrig bleiben.

Daher denke ich eher, dass ich es lassen werde.

Maggy2020
Beiträge: 15
Registriert: Montag 6. Juli 2015, 09:51

Re: private Krankenversicherung abschließen?

Beitrag von Maggy2020 » Montag 6. Juli 2015, 10:11

Werde mich mal zu diesen Thema informieren

Kenny22
Beiträge: 35
Registriert: Donnerstag 23. Juli 2015, 11:34

Re: private Krankenversicherung abschließen?

Beitrag von Kenny22 » Donnerstag 23. Juli 2015, 11:54

Hallo zusammen,


eine private Krankenversicherung macht nur dann Sinn, wenn der Antragsteller jung ist und keine Krankheiten aufweist. Je älter der Antragsteller ist, desto wahrscheinlicher ist auch der Beitrag höher. Vorerkrankungen nicht zu erwähnen bringt leider nichts, da die PKV Einsicht in die Akten erhält


Oder man ist im öffentlichen Dienst angestellt. Laut https://www.privatekrankenversicherungtest.de/beamte/ erhalten Staatsdiener die meisten Vorteile innerhalb der PKV. Durch die Beihilfe vom Dienstherrn können sie eine Krankenvollversicherung erhalten. Normalversicherte können dieses Tarifform meist nicht abschließen, weil die Beiträge zu hoch sind.

Kitkat
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 28. Februar 2017, 13:57

Re: private Krankenversicherung abschließen?

Beitrag von Kitkat » Donnerstag 2. März 2017, 16:53

Auf der Seite https://www.versicherungen-online.de/pkv/ kannst du verschiedene Anbieter vergleichen, bzw. unter Ratgeber habe ich noch ein paar nützliche Artikel gelesen. Vllt hilft das dir weiter!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste